Frederick Lau muss „Schlag den Star“ absagen

Frederick Lau kann nicht an „Schlag den Star“ teilnehmen.

Kurz vor der Sendung „Schlag den Star“ muss Schauspieler Frederick Lau absagen. Lange hatte er sich auf sein TV-Duell mit seinem Gegner Fußballer Max Kruse vorbereitet. „Dich hau ich weg – für alle Ruhrpott-Assis und Westberlin!“, hatte der bekennende BVB-Fan dem Union-Berlin-Profi angedroht. Jetzt hat ihm das Coronavirus einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Auf Instagram gab der Sender Pro Sieben bekannt: „Frederick Lau hat einen positiven Corona-Test. Er kann morgen leider nicht bei ‚Schlag den Star‘ antreten.“ Der Schauspieler selbst teilte in einer Instagram-Story traurig sein positives Testergebnis und schrieb: „Ohne Worte“.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Show mit Moderator Elton soll jedoch nicht ausfallen. Pro Sieben schreibt weiter auf Instagram: „Wir versprechen trotzdem ein starkes Duell morgen.“ Der Schauspieler werde dafür in einer der nächsten Ausgaben dabei sein. Wer für Frederick Lau antreten wird, ist bisher noch nicht bekannt.

Frederick Lau ist jedoch nicht der erste Kandidat, dem das Coronavirus einen Strich durch die Rechnung gemacht hat und der deswegen nicht teilnehmen konnte. Cathy Hummels musste im März 2020 ein Duell gegen Youtuberin Dagi Bee absagen, da sie Kontakt zu einer positiv getesteten Person hatte.

RND/vkoe

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.