Furchtloser Pizza-Bäcker schlägt bewaffnete Räuber in die Flucht

Nach einem Raubüberfall am Sonnabend im Zooviertel sucht die Polizei einen indisch aussehenden Radfahrer.

Furchtloser Pizza-Bäcker schlägt bewaffnete Räuber in die Flucht

Herrenberg. Sie hatten eine Schusswaffe dabei und zogen doch den Kürzeren: Zwei unbekannte Täter wollten einen Pizza-Lieferdienst in Herrenberg bei Stuttgart ausrauben, scheiterten aber an der Widerborstigkeit des Geschäftsführers. Die beiden Männer betraten am Samstag kurz nach Mitternacht den Laden und verlangten von einer Angestellten mit vorgehaltener Schusswaffe die Herausgabe der Tageseinnahmen. Der Geschäftsführer in der Küche bekam davon Wind, griff sich ein großes Küchenmesser - und vertrieb die Räuber aus dem Laden. Der 51-Jährige verfolgte die Männer noch, sie konnten trotzdem entkommen - allerdings ohne Beute.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Kripo Ludwigsburg ermittelt. Ein Polizeisprecher sagte, dass es meist keine gute Idee sei, mit einem Messer gegen Täter mit einer Schusswaffe vorzugehen. „Das geht meistens ungut aus für den Messerträger.“

RND/dpa

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen