Unglück in Thüringen

Gaskartusche explodiert im Zelt: Schwerverletzter bei „SonneMondSterne“-Festival

Das Gelände des Techno-Festivals „SonneMondSterne" (SMS) in Saalburg-Ebersdorf.

Das Gelände des Techno-Festivals „SonneMondSterne" (SMS) in Saalburg-Ebersdorf.

Saalburg. Bei der Explosion einer Gaskartusche ist auf einem Zeltplatz des „SonneMondSterne“-Festivals in Saalburg-Ebersdorf in Thüringen ein Mann schwer verletzt worden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der 26-Jährige wurde mit Brandverletzungen von „nicht unerheblichem Ausmaß“ per Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen, wie eine Polizeisprecherin am Donnerstag sagte. Er hatte laut Polizei die Gaskartusche in einem Zelt wechseln wollen, dabei sei es zu einer unerwarteten Verpuffung gekommen. Ein weiterer Mann, der sich mit ihm in dem Zelt aufhielt, wurde bei dem Unglück am Mittwochabend leicht verletzt.

Zelt wurde bei Explosion komplett zerstört

Das betroffene Zelt wurde komplett zerstört, ein weiteres beschädigt. Das Unglück ereignete sich nicht auf dem Haupt-Campingplatz für das Musikfestival, sondern auf einem anderen Zeltplatz in der Nähe der Bleiloch-Talsperre, an deren Ufer das Festival über die Bühne geht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Am Mittwoch waren bereits Tausende Musikfans an den Festivalort gereist, die auf den Zeltplätzen am Stausee campen. Auch am Donnerstag setzte ab den Mittagsstunden wieder starker Anreiseverkehr ein, wie die Polizeisprecherin sagte. Es komme zu Verkehrsbehinderungen.

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen