Elf große Feuer

Waldbrände wüten in Portugal: „Das ganze Land brennt“

Ein Löschflugzeug bekämpft einen Waldbrand in Portugal.

Ein Löschflugzeug bekämpft einen Waldbrand in Portugal.

Lissabon. Im beliebten Urlaubsland Portugal gönnen zahlreiche Waldbrände vielen Einwohnern und Einsatzkräften keine Atempause. Am Donnerstag waren in verschiedenen Teilen des Landes elf größere Feuer aktiv, wie der Zivilschutz (ANEPC) mitteilte. Insgesamt kämpften rund 1900 Einsatzkräfte gegen die Brände.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Brände in Aveiro im Norden und in Leiria im Zentrum des Landes, in Setúbal, etwa 50 Kilometer südlich von Lissabon, sowie in Faro im Süden bereiteten demnach die größten Sorgen. „Das ganze Land brennt“, titelte die Zeitung „Jornal de Notícias“.

Dritthöchster Notstand ausgerufen

Der seit Montag in ganz Portugal geltende dritthöchste Notstand („Estado de contingência“) werde bis inklusive Sonntag verlängert, gab Ministerpräsident António Costa am Donnerstag bekannt. Derzeit herrscht auch eine Hitzewelle, die Mittwoch bis zu 45 Grad führte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Was bedeutet der Notstand auch für Touristen? Man darf zum Beispiel im Wald keine Lagerfeuer anzünden. Der Aufenthalt in Wäldern ist beschränkt. Auch Feuerwerk darf nicht abgebrannt werden.

Neben einer seit Monaten andauernden Dürre wird die Ausbreitung der Brände laut ANEPC zum Teil auch von starkem Wind begünstigt. Nicht wenige Brände seien aber fahrlässig oder vorsätzlich gelegt worden, versicherten die Behörden. Es habe bereits Festnahmen gegeben.

Die offizielle vorläufige Bilanz der jüngsten Brände nach sechs Tagen: mindestens 130 Verletzte, zwei von ihnen schwer. Nach Zahlen der Naturschutzbehörde INCF nähert sich die seit Samstag zerstörte Fläche der Marke der 100 Quadratkilometer. Die Flammen zerstörten Häuser, Fabriken und auch einen Golfplatz.

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken