1300 Feuerwehrleute und Helfer im Einsatz

Rasender Wind erschwert Kampf gegen Waldbrand in New Mexico

Außergewöhnlich widriges Wetter hat den Kampf gegen einen großen Waldbrand im US-Staat New Mexico deutlich erschwert.

New York. Außergewöhnlich widriges Wetter hat den Kampf gegen einen großen Waldbrand im US-Staat New Mexico deutlich erschwert. Am Samstag und möglicherweise auch am Sonntag könne es in Böen mit Geschwindigkeiten bis zu 96 Kilometer pro Stunde stürmen, sagte der Einsatzleiter der Feuerwehr, Dave Bales. Diese extreme und unerwartete Wetterlage könne dazu führen, dass die Flammen bis zu 1,6 Kilometer weit fortgetragen werden. Die Feuerwehr versuche, die Häuser zu schützen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Knapp 1300 Feuerwehrleute und andere Helfer waren gegen den Brand im Einsatz, der inzwischen 678 Quadratkilometer Wald und Grasland verwüstet hat - ein Fläche mehr als doppelt so groß wie Bremen. Sie räumten Brandschneisen frei, legten vorsorglich Schläuche und versuchten vor allem, die Flammen von der Kleinstadt Las Vegas mit rund 13.000 Einwohnern fernzuhalten. Tausende Menschen mussten ihre Häuser verlassen.

Las Vegas in New Mexico ist nicht zu verwechseln mit der gleichnamigen Casinometropole in Nevada.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/AP

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue RND-App für Android und iOS herunter

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Spiele entdecken