Sechs Tote und Dutzende Verletzte

Anschlag in Istanbul: Video zeigt Festnahme der Verdächtigen

Polizeibeamte riegeln nach der Explosion in Istanbul den Einsatzort ab.

Polizeibeamte riegeln nach der Explosion in Istanbul den Einsatzort ab.

Istanbul. Nach dem Anschlag in der türkischen Metropole Istanbul mit sechs Toten haben Medien Videos von der Festnahme einer Verdächtigen veröffentlicht. Der Staatssender TRT veröffentlichte etwa am Montagmorgen ein Einsatzvideo von Sicherheitskräften, das eine auf dem Boden liegende mit Handschellen fixierte Frau zeigt. Dem Bericht zufolge soll sie die am Sonntag detonierte Bombe auf der belebten Einkaufsstraße Istiklal deponiert haben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Weitere Verdächtige

Innenminister Süleyman Soylu hatte in der Nacht die Festnahme der Hauptverdächtigen und 21 weiterer Verdächtiger mitgeteilt. Es werde im Umfeld der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK ermittelt, so der Innenminister. Die PKK gilt in der Türkei, Europa und den USA als Terrororganisation. Soylu zufolge waren die Opfer etwa im Alter zwischen 9 Jahren und Anfang 40.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bei dem Anschlag am Sonntag waren sechs Menschen getötet und 81 verletzt worden.

RND/dpa

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen