Wo ist der Alkohol?

CDU sucht im Bundestag nach einer Flasche Werder-Bremen-Korn

Der Plenarsaal des Deutschen Bundestages im Reichstagsgebäude.

Der Plenarsaal des Deutschen Bundestages im Reichstagsgebäude.

Berlin. Mit einem besonderen Geschenk sollte ein CDU-Abgeordneter des Deutschen Bundestags zu seinem Geburtstag überrascht werden: mit einer Flasche Werder-Bremen-Korn. Das Geschenk kam auch in der Paketstelle des Bundestags an, ging dann aber verloren, berichtet das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“. Das Büro des Abgeordneten fahndet nun nach der Spirituose und hat sogar eine E-Mail an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller Fraktionen im Parlament geschickt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In der E-Mail heißt es demnach: „Liebe Kolleginnen und Kollegen, im Namen unseres gesamten Büros wende ich mich mit einer großen Bitte an Sie. (...) Das Paket ist am 15.09. nachweislich in der Paketstelle angekommen und dokumentiert worden. Seitdem fehlt jede Spur.“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Spotify Ltd., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Eine Flasche mit Bedeutung

Eine Mitarbeiterin bestätigte dem „Spiegel“ die Echtheit der Nachricht. Man sei ernsthaft verzweifelt und habe sich daher an alle Fraktionen im Parlament gewandt, heißt es. Der Geburtstag stehe noch aus, daher bittet die Mitarbeiterin um Anonymität. Sie hoffe auf einen ehrlichen Finder: „Wir geben die Hoffnung nicht auf, dass die Flasche wiedergefunden wird, er ist wirklich ein großer Werder-Fan.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In dem Paket soll sich eine 0,5-Liter-Flasche Werder-Bremen-Korn befinden. Hierbei handelt es sich um eine Abfüllung, die eine Saison lang unter der Tribüne des Stadions in Bremen gereift ist. Der Alkoholgehalt liegt bei 42,1 Prozent – und ist damit ein Hinweis auf die 42.100 Menschen, die bei einem Heimspiel den Verein im Stadion anfeuern.

„Vielleicht ist es ja versehentlich in einem anderen Büro gelandet und wurde dort als Werbegeschenk angesehen“, heißt es in der Mail weiter. „Gegebenenfalls können Sie ja auch einmal nett bei Ihrem Abgeordneten nachfassen, ob dort etwas dergleichen angekommen ist.“

RND/alx

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken