Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Bedingungen für Ex-Präsident

Ultimatum für Trump: Gericht fordert Strafzahlung und eidesstattliche Erklärungen

Donald Trump: Der US-Präsident lobt die Investitionen von Volkswagen in den USA.

Ex-US-Präsident Donald Trump

New York. Ein New Yorker Gericht hat dem ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump unter Bedingungen die Aufhebung einer Entscheidung wegen Missachtung des Gerichts in Aussicht gestellt. Voraussetzung sei, dass Trump eine bis 6. Mai auf 110.000 Dollar aufgelaufene Strafe bezahlt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Außerdem soll der Vorgänger von US-Präsident Joe Biden bis zum 20. Mai eidesstattliche Erklärungen zu Ermittlungen von Generalstaatsanwältin Letitia James abgeben, er habe möglicherweise jahrelang den Wert von Immobilien in Steuererklärungen falsch angegeben. Das teilte Richter Arthur Engoron am Mittwoch mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Eine Anfrage an Trumps Anwältin in dem Fall wurde zunächst nicht beantwortet. Am 6. Mai hatte Trumps Anwaltsteam 66 Seiten mit Dokumenten vorgelegt. Eigentlich hätte das bis 31. März geschehen sollen. Jeden Tag bis zum 6. Mai wurden seitdem 10.000 Dollar Strafe fällig.

RND/AP

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.