Trotz Energiekrise

Kritik an nächtlicher Beleuchtung des Bundeskanzleramtes

Trotz Energiekrise gehen die Lichter im Kanzleramt nachts nicht gänzlich aus - das sorgt für Kritik.

Trotz Energiekrise gehen die Lichter im Kanzleramt nachts nicht gänzlich aus - das sorgt für Kritik.

Berlin. Trotz Energiekrise gehen die Lichter im Kanzleramt nachts nicht gänzlich aus - das sorgt für Kritik. Aus Gründen der Sicherheit, insbesondere auch der Verkehrssicherheit, könne die Außenbeleuchtung nicht vollständig abgeschaltet werden, sagte ein Regierungssprecher am Freitagabend auf Nachfrage. Die Außen- und Innenbeleuchtung werde aber in den Nachtstunden reduziert.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
RND vor Ort: Bundeskanzler Olaf Scholz im Gespräch

In der zehnten Ausgabe des Talkformats „RND vor Ort“ stellt sich Olaf Scholz unseren Fragen.

Oppositionspolitiker halten das für vorgeschoben. „Haben die wirklich Angst, dass ein Pkw-Fahrer das Bundeskanzleramt übersieht und da reinfährt? Das müsste man mir zumindest mal ernsthaft erläutern“, sagte der wirtschaftspolitische Sprecher der Linksfraktion, Christian Leye, der „Welt am Sonntag“. Das Ganze schmecke nach Doppelstandards. Kritik kam auch aus der Union. „Es gehört dazu, selbst mit gutem Beispiel voranzugehen“, sagte der CDU-Abgeordnete Carsten Müller der Zeitung.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zum 1. September hatte das Kabinett neue Energiespar-Vorgaben beschlossen. Unter anderem muss demnach die Beleuchtung von öffentlichen Gebäuden und Denkmälern aus rein ästhetischen oder repräsentativen Gründen ausgeschaltet werden.

RND/dpa

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen