Nach schwerer Krankheit

Nordirischer Friedensnobelpreisträger Trimble gestorben

Der nordirische Politiker David Trimble (Archivfofot vom 09.05.2005) hat eine Laufbahn vom Hardliner zum Pragmatiker hinter sich. Nach kurzer Krankheit verstarb er am Montag im Alter von 77 Jahren.

Der nordirische Politiker David Trimble (Archivfofot vom 09.05.2005) hat eine Laufbahn vom Hardliner zum Pragmatiker hinter sich. Nach kurzer Krankheit verstarb er am Montag im Alter von 77 Jahren.

Belfast. Der nordirische Friedensnobelpreisträger David Trimble ist tot. Der Co-Architekt des Karfreitagsabkommens und erste nordirische Regierungschef sei nach kurzer Krankheit am Montag im Alter von 77 Jahren gestorben, zitierten die Sender BBC und Sky News aus einer Mitteilung der Familie.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der frühere Chef der protestantisch-unionistischen Partei UUP, die für die Union mit Großbritannien eintritt, machte sich gegen interne Widerstände für einen Kompromiss mit der katholisch-republikanischen Seite stark. Daraus entstand das Karfreitagsabkommen, das 1998 den jahrzehntelangen Bürgerkrieg in der britischen Provinz beendete. Dafür erhielten Trimble und sein katholischer Kollege John Hume im selben Jahr den Friedensnobelpreis.

Der irische Ex-Regierungschef Bertie Ahern würdigte Trimble. Er sei in schwierigen Zeiten vorangegangen, sagte Ahern.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen