Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Vorschlag sei „ein super Ansatz“

Paritätischer Wohlfahrts­verband begrüßt Heil-Vorstoß für Klima­geld

Ulrich Schneider, Haupt­geschäfts­führer des Paritätischen Wohlfahrts­verbandes.

Der Haupt­geschäfts­führer des Paritätischen Wohlfahrts­verbandes, Ulrich Schneider, hat den Vorschlag von Bundes­arbeits­minister Hubertus Heil (SPD) für die Einführung eines Klima­geldes begrüßt. „Der Vorschlag von Hubertus Heil ist ein super Ansatz“, sagte er dem Redaktions­Netzwerk Deutschland (RND). „Denn er ist einkommens- und zielorientiert.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Für die Dauer eines stationären Heilverfahrens außerhalb des Gefängnisses hat ein Strafgefangener Anspruch auf Unterstützung

Hartz IV, Bürger­geld und die große Preis­frage: Was sich schon jetzt ändert und was noch kommt

Die Ampel­koalition aus SPD, Grünen und FDP will Hartz IV zu einem Bürger­geld umwandeln. In einem ersten Schritt werden Sanktionen ausgesetzt. Welche Schritte sollen folgen? Das Wichtigste in Fragen und Antworten.

Schneider fügte hinzu: „Wir sind gegen das Gießkannen­prinzip, weil dann beim einzelnen nichts mehr ankommt. Man sollte nicht versuchen, das ganze Volk zu beglücken. Das muss auch nicht sein.“ Umwelt- und Sozial­verbände sollten jetzt mit dem Arbeits­minister an einem Strang ziehen“, betonte der Haupt­geschäfts­führer. „Denn das wird mit der FDP kein Selbst­läufer.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Heil hatte ein dauerhaft zu zahlendes jährliches Klima­geld für Allein­stehende mit weniger als 4000 Euro und für Verheiratete mit weniger als 8000 Euro Brutto­monats­gehalt vorgeschlagen. Bei den Grünen stößt dies auf Zustimmung, bei der FDP auf Skepsis.

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue RND-App für Android und iOS herunter.

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.