Während er die Wahl verliert: Trump spielt Golf

Donald Trump (links), Präsident der USA, nimmt an einer Golfrunde auf dem Trump National Golf Course teil.

Donald Trump (links), Präsident der USA, nimmt an einer Golfrunde auf dem Trump National Golf Course teil.

Während sein Gegenkandidat Joe Biden vorzeitig zum gewählten Präsidenten erklärt worden ist, hat sich der amtierende Präsident Donald Trump eine Auszeit gegönnt. Er ging am Samstag golfen. In Golfschuhen, einer Windjacke und einer weißen Mütze verließ er das Weiße Haus, um in seinem Golfclub in Virginia eine Runde zu spielen. Zuvor hatte er noch über Twitter eine ganze Reihe von haltlosen Vorwürfen abgesetzt, wonach es bei der Wahl zu Betrug gekommen sei. Twitter markierte die Posts als potenziell irreführend.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Der gewählte Präsident Joe Biden blieb mit seinen engsten Vertrauten und seiner Familie am Samstagmorgen in seinem Haus in Wilmington in Delaware.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Trump war am Samstagvormittag vom Weißen Haus aus zu seinem Golfclub gefahren und dort um 10.39 Uhr (Ortszeit/16.39 MEZ) angekommen, wie Reporter aus dem Begleittross des Präsidenten berichteten. Kurz vor 11.30 Uhr meldeten US-Medien übereinstimmend, dass Trumps Herausforderer Joe Biden die Wahl gewonnen habe. Den Berichten zufolge hielt in der Nähe des Golfclubs eine Person ein Schild mit der Aufschrift „Good Riddance“ (in etwa: Auf Nimmerwiedersehen) hoch.

Vor der Rückfahrt zum Weißen Haus berichteten Reporter am frühen Samstagnachmittag, vor der Einfahrt zu dem Golfclub hätten sich Dutzende Unterstützer sowohl Bidens als auch Trumps eingefunden. Auf Schilden von Trump-Gegnern habe etwa gestanden: „Du bist gefeuert“ und „Pack Deinen Scheiß und geh“. Fahrzeuge mit Trump-Flaggen seien hin- und hergefahren und hätten gehupt. Aus einem der Fahrzeuge habe jemand per Lautsprecher gerufen: „Die Medien lügen über alles.“ Die Reporter aus dem Begleittross berichteten, der Konvoi mit dem Präsidenten sei um 14.30 Uhr vom Golfclub aus aufgebrochen.

RND/AP/dpa

Mehr aus Politik regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen