Linnemann: „Der Union fehlt ein Aufbruchsignal“

Carsten Linnemann, Vizevorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion.

Carsten Linnemann, Vizevorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion.

Berlin. Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion im Bundestag, Carsten Linnemann, hat CDU und CSU einen gefährlichen Mangel im beginnenden Wahlkampf für die Bundestagswahl im September attestiert. „Die Union kommt langsam in Schwung. Was jetzt noch fehlt ist ein Aufbruchsignal“, sagte Linnemann dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND).

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Wir müssen jetzt mit eigenen Ideen, mit eigenen Zielen und Visionen in die Offensive“, forderte Linnemann, der auch Bundesvorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU (Mit) ist. Es reiche nicht aus, über Themen der anderen Parteien zu debattieren.

„Wir müssen agieren und nicht nur reagieren“

CSU-Chef Markus Söder und Kanzlerkandidat Armin Laschet haben sich seit der Entscheidung der Grünen für Annalena Baerbock als Kanzlerkandidatin oft auf deren Vorstöße bezogen. Zuletzt auf ihre Forderung Inlandsflüge einzudämmen. Linnemann sagte: „Wir müssen agieren und nicht nur reagieren.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Leistungen von Angela Merkel während ihrer 16-jährigen Kanzlerschaft und Erfolge der unionsgeführten Bundesregierung würden bei den Wählern nicht verfangen. Denn eins ist klar: „Für Gelungenes in der Vergangenheit werden wir nicht gewählt.“

Die Union hat immer noch kein Programm, es soll erst am 21. Juni vorgestellt werden. Und offenbar erst danach will Kanzlerkandidat Armin Laschet sein Wahlkampfteam vorstellen – vermutlich vor der Sommerpause.

Mehr aus Politik regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken