US-Außenminister Antony Blinken bricht Südostasien-Reise wegen Covid vorzeitig ab

Antony Blinken (l), Außenminister der USA, hört Retno Marsudi, Außenministerin von Indonesien, zu, nachdem er eine Absichtserklärung im Pancasila-Gebäude unterzeichnet hat. (Archivbild)

Antony Blinken (l), Außenminister der USA, hört Retno Marsudi, Außenministerin von Indonesien, zu, nachdem er eine Absichtserklärung im Pancasila-Gebäude unterzeichnet hat. (Archivbild)

Washington. US-Außenminister Antony Blinken bricht wegen Corona seine Reise durch Südostasien vorzeitig ab. Blinken werde aus Gründen der Vorsicht in die US-Hauptstadt Washington zurückkehren, teilte das Außenministerium am Mittwoch mit. Das Risiko einer Ausbreitung von Covid-19 solle vermindert und die Gesundheit der US-Reisegruppe und jener, mit denen sie in Kontakt gekommen wäre, gewährleistet werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Konkretere Angaben machte das Ministerium zunächst nicht. US-Medien berichteten übereinstimmend, dass ein Mitglied der mitreisenden Presse positiv auf das Coronavirus getestet worden sei.

Blinken war in den vergangenen Tagen in Indonesien und Malaysia unterwegs. Ein persönliches Treffen mit seinem thailändischen Amtskollegen musste nun ausfallen. Blinken hatte China während seiner Reise vor „aggressiven Handlungen“ gewarnt. US-Präsident Joe Biden konzentriert sich in der Außenpolitik besonders auf den Indopazifik mit dem Ziel, dem zunehmenden Machtanspruch Chinas in der Region etwas entgegenzusetzen. Die USA erklären sich auch besorgt über Pekings Handelspraktiken und den chinesischen Expansionsdrang im Indopazifik.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Mehr aus Politik regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken