Ehemalige Parteivorsitzende Baerbock und Habeck in Grünen-Parteirat gewählt

Außenministerin Annalena Baerbock und Wirtschafts- und Klimaschutzminister Robert Habeck sind in den Parteirat der Grünen gewählt worden.

Berlin. Außenministerin Annalena Baerbock und Wirtschafts- und Klimaschutzminister Robert Habeck sind in den Parteirat der Grünen gewählt worden. Auf dem Online-Parteitag erhielt Baerbock am Samstag in einem Wahlgang zur Besetzung der für Frauen reservierten Plätze im Parteirat eine Zustimmung von 68,31 Prozent von 688 Delegierten. Habeck erzielte eine Zustimmung von 71,71 Prozent der 707 Delegierten, die sich am relevanten Wahlgang beteiligten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Baerbock und Habeck hatten die Grünen im Tandem vier Jahre lang geführt und konnten nach den Regeln der Partei als Minister nicht Parteivorsitzende bleiben. Auch unter anderem die beiden Grünen-Fraktionschefinnen Katharina Dröge und Britta Haßelmann wurden in den Parteirat gewählt.

Der Parteirat berät den Bundesvorstand und koordiniert die Arbeit zwischen den Gremien der Bundespartei, den Fraktionen und den Landesverbänden. Von den 16 Mitgliedern werden 13 auf dem Parteitag gewählt. Die beiden Bundesvorsitzenden sowie die Politische Bundesgeschäftsführerin gehören dem Gremium aufgrund ihres Amtes an.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die digitalen Voten müssen nun noch formal per Briefwahl bestätigt werden, was bis zum 14. Februar geschehen soll. Der zweitägige digitale Parteitag endete am Samstag gegen 23 Uhr.

RND/dpa

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken