G7-Außenminister treffen sich Mitte Mai in Schleswig-Holstein

Steffen Hebestreit, Sprecher der Bundesregierung, stellt in der Bundespressekonferenz Mitte Dezember das Logo für die deutsche G7-Präsidentschaft für 2022 vor. Deutschland hat für ein Jahr den Vorsitz in der als G7 bezeichneten Staatengruppe führender demokratischer Wirtschaftsmächte übernommen.

Weißenhäuser Strand. Die Außenminister der sieben großen westlichen Industrienationen (G7) treffen sich Mitte Mai an der schleswig-holsteinischen Ostseeküste. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur findet das Treffen vom 12. bis 14. Mai in Weißenhäuser Strand (Kreis Ostholstein) an der Hochwachter Bucht statt. Zuvor hatte die „Bild“-Zeitung darüber berichtet. Als Tagungsort komme Schloss Weißenhaus in Frage. Das Auswärtige Amt äußerte sich dazu zunächst nicht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bereits im April 2015 fand im Norden ein zweitägiges Treffen der G7-Außenminister statt. Bei der von einem Großaufgebot der Polizei begleiteten Zusammenkunft in Lübeck waren im Vorfeld befürchtete Krawalle ausgeblieben. 3500 Polizisten waren im Einsatz. Nach einer Demonstration hatten einige Gruppen seinerzeit versucht, einen Empfang im Rathaus zu stören. Bei Auseinandersetzungen mit der Polizei wurde damals nach Behördenangaben ein Demonstrant leicht verletzt. Das Bündnis „Stop G7“ sprach von 20 Verletzten.

RND/dpa

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.