Jill und Joe Biden verdienten im vergangenen Jahr 607.000 Dollar

First Lady Jill Biden und US-Präsident Joe Biden.

First Lady Jill Biden und US-Präsident Joe Biden.

Washington. US-Präsident Joe Biden hat am Montag eine von seinem Vorgänger Donald Trump unterbrochene Tradition wieder aufleben lassen und seine Steuererklärung veröffentlicht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Er und seine Frau Jill verdienten demnach im vergangenen Jahr 607.336 Dollar (rund 500.000 Euro) und zahlten davon 25,9 Prozent an Bundeseinkommensteuer. Der durchschnittliche Steuersatz liegt bei rund 14 Prozent.

Trump hatte über seine gesamte Amtszeit die Veröffentlichung seiner Steuererklärungen verweigert.

Auch Vizepräsidentin Harris und Ehemann veröffentlichen Steuererklärung

Vizepräsidentin Kamala Harris und ihr Mann Douglas Emhoff legten auch ihre Einkommen offen. Sie zahlten demnach 36,7 Prozent Steuern auf ein Einkommen von 1.695.225 Dollar. Harris war vorher Senatorin in Kalifornien und ihr Mann Anwalt in Los Angeles. Er lehrt nun Recht an der Georgetown-Universität.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Biden hatte Transparenz seine persönlichen Finanzen zu einem Wahlkampfthema gemacht und vor der Wahl im November seine Steuererklärungen von 22 Jahren veröffentlicht. Trump hatte das vier Jahre lang abgelehnt.

Die „New York Times“ machte schließlich Trumps Steuerdaten von seinem ersten Amtsjahr ausfindig; demnach zahlte der Milliardär 2017 gerade mal 750 Dollar Bundeseinkommensteuer. Einer Statistik der Finanzbehörde IRS zufolge zahlt der durchschnittliche US-Steuerzahler jährlich 12.000 Dollar.

RND/cle/AP

Mehr aus Politik regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken