Spahn sichert Deutschland mögliches Anti-Corona-Medikament

Gegenmittel dringend gesucht: Deutschland soll nach dem Willen von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) raschen Zugang zu einem Impfstoff gegen das Corona-Virus erhalten.

Gegenmittel dringend gesucht: Deutschland soll nach dem Willen von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) raschen Zugang zu einem Impfstoff gegen das Corona-Virus erhalten.

Berlin. Die Bundesregierung hat „größere Mengen“ des möglichen Corona-Gegenmittels Chloroquine für Deutschland gesichert. „Wir haben für die Bundesrepublik Deutschland bei Bayer bereits größere Mengen Chloroquine reserviert“, sagte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND). „Gleichzeitig begleiten unsere Behörden alle Studien dazu mit Hochdruck. Wir wollen schnell wissen, ob dieses Medikament bei Corona hilft.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

+++Immer aktuell: Hier geht’s zum Coronaticker+++

Nach US-Medienberichten soll Bayer auch der US-Regierung größere Mengen von Chloroquine zugesagt haben. Der enthaltene Wirkstoff war in der Vergangenheit zur Malaria-Prophylaxe eingesetzt worden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige


Mehr aus Politik regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen