Österreich: Bundeskanzler Nehammer positiv auf Corona getestet

Bundeskanzler Nehammer ist positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Der österreichische Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) hat das Coronavirus. Er habe derzeit keine Symptome, teilte sein Büro am Freitag mit. Nehammers Frau und seine Kinder seien negativ getestet worden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Österreichs Kanzler rief in einer Stellungnahme dazu auf, sich gegen Corona impfen zu lassen. Offenbar hat er sich bei einem Mitglied seines Sicherheitsteams angesteckt, das am Donnerstag positiv auf das Coronavirus getestet wurde. „Ich habe mich sofort in Heimquarantäne begeben“, schrieb Nehammer bei Twitter. Seine Amtsgeschäfte wolle er vorläufig per Video- & Telefonkonferenzen führen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Nehammer trug FFP2-Maske bei Treffen

Noch am Mittwoch war Nehammer mittels PCR-Tests negativ getestet worden, nachdem er aus dem Urlaub in Kärnten zurückgekehrt war. Er steckte sich aber offensichtlich an demselben Abend noch an. Am Donnerstag nahm er an einem Treffen teil, bei dem er dem Kanzlerbüro zufolge eine FFP2-Maske trug. Seine Kontaktpersonen seien informiert worden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bei einer Pressekonferenz von Nehammer seien die Teilnehmer durch Plexiglas-Scheiben voneinander getrennt gewesen. Von den anwesenden Journalisten, die alle FFP2-Masken getragen hätten, habe er sich weit genug entfernt aufgehalten.

Am Freitag habe Kanzler Nehammer erneut zwei PCR-Tests durchgeführt, die beide positiv waren, heißt es in einer Mitteilung. „Es besteht kein Grund zur Sorge, es geht mir gut“, wird der Politiker zitiert. „Natürlich bin ich 3-fach geimpft und damit bestmöglich vor einem schweren Verlauf geschützt“, betonte der ÖVP-Politiker auf Twitter.

RND/AP/dpa/scs

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken