Spahn rechnet nächste Woche mit mehr als zwei Millionen Corona-Impfungen in Arztpraxen

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU).

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU).

Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) rechnet in der kommenden Woche mit mehr als zwei Millionen Impfungen gegen das Coronavirus in Hausarztpraxen. Das berichten der „Spiegel“ und die „Tagesschau“ unter Berufung auf eine Vorlage des Gesundheitsministeriums für den Impfgipfel von Bund und Ländern am Montag. In der darauf folgenden Woche Anfang Mai sollen es sogar mehr als drei Millionen sein.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Großteil der Lieferungen von Biontech/Pfizer

Insgesamt hätten die Impfstoffhersteller für das zweite Quartal 80 Millionen Impfdosen zugesagt, heißt es in der Vorlage. Der Großteil komme mit 50 Millionen Dosen von Biontech/Pfizer. Die Lieferdaten von Astrazeneca und Johnson & Johnson würden jedoch erst kurzfristiger angekündigt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Den Angaben zufolge würden seit der zweiten Aprilwoche jeweils zum Anfang einer Woche mindestens eine Million Impfdosen an die Arztpraxen geliefert, wo sie innerhalb einer Woche verimpft werden sollen. Rund 65.000 Ärztinnen und Ärzte beteiligten sich in diesem Zuge an der Impfkampagne.

RND/no

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen