SPD-Politikerin Bärbel Bas soll Bundestagspräsidentin werden

Bärbel Bas soll Bundestagspräsidentin werden.

Bärbel Bas soll Bundestagspräsidentin werden.

Berlin. Nach Informationen des RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND) wird SPD-Fraktionschef Rolf Mützenich dem Fraktionsvorstand (Sitzung heute Abend, 18 Uhr) empfehlen, seine Stellvertreterin Bärbel Bas als Bundestagspräsidentin und die Abgeordnete Aydan Özoguz als Bundestagsvizepräsidentin zu nominieren.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bas ist zurzeit als Fraktionsvize für den Bereich Gesundheit, Petitionen, Bildung und Forschung zuständig. Die Politikerin aus Duisburg ist seit 2009 im Bundestag. Auch Özoguz ist dort seit 2019 Abgeordnete. Sie war von 2013 bis 2018 Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration.

In der vergangenen Legislaturperiode war Wolfgang Schäuble (CDU) Bundestagspräsident. Die SPD hat nun als stärkste Fraktion das Vorschlagsrecht für den Posten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lange ist Fraktionschef Rolf Mützenich für das Amt gehandelt worden. Mit seiner freundlichen Art, aber auch mit seiner Durchsetzungsfähigkeit, die er an der Fraktionsspitze bewiesen hat, galt er vielen in der Fraktion als Idealbesetzung.

Gleichzeitig gab es Bedenken, weil dann neben einem wahrscheinlichen Kanzler Olaf Scholz und Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier erneut ein Mann eines der höchsten Staatsämter bekommen hätte.

Mehr aus Politik regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken