Russischer Einmarsch in die Ukraine? Deutsche machen sich weniger Sorgen

Ein Panzer der ukrainischen Armee während einer Übung – in Deutschland haben derzeit weniger Menschen Angst vor einem russischen Angriff auf das Land.

Ein Panzer der ukrainischen Armee während einer Übung – in Deutschland haben derzeit weniger Menschen Angst vor einem russischen Angriff auf das Land.

Berlin. Einer aktuellen Umfrage zufolge haben weniger Menschen Angst davor, dass Russland in die Ukraine einmarschieren könnte. 63 Prozent der Befragten glauben nicht, dass es in nächster Zeit zu einem Einmarsch kommen könnte. Ende Januar waren es noch 57 Prozent gewesen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Deutschen sind zudem weiterhin gegen Waffenlieferungen an die Ukraine. 75 Prozent lehnten das laut des repräsentativen ZDF-Politbarometers ab. Gleichzeitig ist aber jeder Zweite dafür, dass Deutschland den wirtschaftlichen Druck auf Russland erhöht. Unter den Befürwortern sind mehrheitlich Anhänger der Parteien SPD, CDU/CSU, Grüne und FDP – die meisten AfD-Wähler lehnen hingegen diese Maßnahmen ab (85 Prozent).

Der Konflikt in der Ukraine schwelt schon seit Wochen. Zuletzt waren die sogenannten Normandie-Gespräche ohne Ergebnis zu Ende gegangen. Eigentlich sollten diese zur Beilegung des Konflikt beitragen. Russland mache die Ukraine für den ergebnislosen Ausgang verantwortlich.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

+++Alle aktuellen Entwicklungen und News zur Ukraine-Krise lesen Sie in unserem Liveblog.+++

Die Umfrage zum Politbarometer wurde wie immer von der Mannheimer Forschungsgruppe Wahlen durchgeführt. Die Interviews wurden in der Zeit vom 8. bis zum 10. Februar 2022 bei 1.224 zufällig ausgewählten Wahlberechtigten telefonisch erhoben. Dabei wurden sowohl Festnetz- als auch Mobilfunknummern berücksichtigt. Die Befragung ist repräsentativ für die wahlberechtigte Bevölkerung in Deutschland. Der Fehlerbereich beträgt bei einem Anteilswert von 40 Prozent rund +/- 3 Prozentpunkte und bei einem Anteilswert von 10 Prozent rund +/- 2 Prozentpunkte.

Mehr aus Politik regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken