Todesumstände unklar

Russischer Militärkommissar für Rekrutierungen tot aufgefunden

Ein russischer Reservist beim Schießtraining (Symbolbild).

Ein russischer Reservist beim Schießtraining (Symbolbild).

Partisansk. Ein Militärkommissar der Stadt Partisansk im Osten Russlands ist tot aufgefunden worden. Laut Stadtverwaltung, die den Tod auf dem russischen Social-Media-Netzwerk VKontakte vermeldete, sei die Leiche von Roman Malyk am Abend des 14. Oktober gefunden worden. Er war für die Rekrutierung von Reservisten im Zuge der russischen Teil­mobilmachung in seiner Region verantwortlich.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Todesumstände unklar

„Das Herz eines starken und mutigen Mannes, der durch viele ‚Brennpunkte‘ gegangen ist, aber nie unter der Last schwieriger militärischer Ereignisse und vieler Verluste gebrochen ist, ist stehen geblieben“, hieß es von der Stadt­verwaltung. Malyks Tod wird in der Mitteilung als „tragisch“ bezeichnet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Um die Umstände seines Todes wird derzeit viel spekuliert. Lokale Medien berichten, dass die Leiche „auf einem Zaun mit Anzeichen von Selbstmord“ gefunden wurde. Ein russischer Telegram-Kanal behauptet, dass sein Körper hängend „in der Nähe eines Zauns“ entdeckt worden sei. Die russische Polizei soll laut Medienberichten nun ermitteln, ob es sich um Suizid oder Mord gehandelt habe. Über den Fall berichtete unter anderem die Medienplattform Meduza.

Die Teilmobilmachung in Russland läuft seit September. Insgesamt 300.000 Reservisten sollen eingezogen werden. Wie der russische Präsident Wladimir Putin vor wenigen Tagen mitteilte, sei die Mobilmachung fast abgeschlossen.

RND/nis

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen