Milliardär gibt politische Empfehlung

Twitter-Chef Musk wirbt vor US-Wahl für Republikaner

Musk will seine Reichweite nutzen.

Musk will seine Reichweite nutzen.

Der neue Besitzer des Kurznachrichtendienstes Twitter, Elon Musk, hat vor den wichtigen Zwischenwahlen in den USA für die Republikaner von Ex-Präsident Donald Trump geworben. „Geteilte Macht zügelt die schlimmsten Exzesse beider Parteien. Daher empfehle ich, für einen republikanischen Kongress zu stimmen, wenn die Präsidentschaft demokratisch ist“, schrieb der Milliardär am Montag auf Twitter. An diesem Dienstag wird über alle 435 Sitze im Repräsentantenhaus und etwa ein Drittel der 100 Sitze im Senat neu entschieden. Den Demokraten von US-Präsident Joe Biden droht der Verlust ihrer ohnehin knappen Mehrheit im Parlament.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Musk hatte sich bereits in der Vergangenheit immer wieder politisch geäußert und mit der weiter von Trump beherrschten Republikanischen Partei solidarisiert. Im Mai erklärte er, die Demokraten seien zu einer „Partei der Spaltung und des Hasses“ geworden. Er hat auch angekündigt, eine Beschwerde aus dem rechten politischen Spektrum zu prüfen, wonach Twitter im Sinne „der Linken“ zensiert werde. Twitter solle keine der Seiten bevorzugen, schrieb er.

RND/dpa

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen