Neue Waffe für den Kampf

Mit Haidrohnen gegen Russland: Ukraine entwickelt den „Shark“

Die Haidrohne „Shark“.

Die Haidrohne „Shark“.

Im Kampf gegen russische Angriffe hat die Ukraine eine neue Waffe: die Haidrohne „Shark“. Das ukrainische Unternehmen Ukrspecsystems stellte die Drohne, die wie ein Hai aussieht, in dieser Woche auf seinen Social-Media-Kanälen vor. Das Modell ist mit einer Full-HD-Kamera mit 30-fachem optischem Zoom ausgestattet und könne alle wichtigen Aufgaben der Aufklärung, Beobachtung und Feuerleitung erfüllen, heißt es. Es handelt sich um ein kleines Modell mit einer Spannweite von 1,9 Metern, das mit einem Katapult gestartet wird und mit einem Fallschirm landet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Laut dem Portal Militarnyj ist die Drohne konzipiert, um in vorübergehend vom Feind kontrolliertes Gebiet einzudringen. Damit ist sie gut für die Tiefenaufklärung aus der Luft geeignet und kann im Rahmen der elektronischen Kriegsführung auch Langstreckenraketen wie die vom Mehrfachraketenwerfer Himars lenken und ihre Flugbahn korrigieren. Die „Shark“-Drohne fliegt bis zu 150 km/h schnell und verfügt zudem über eine verschlüsselte Übertragung, um vor Cyberattacken geschützt zu sein.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Laut Medienberichten ist die Haidrohne bereits voll kampffähig, ein erstes Modell soll im Sommer ausgeliefert worden sein. Ihre Flugzeit beträgt etwas mehr als zwei Stunden, die Reichweite ca. 60 Kilometer. Die Arbeiten an der Drohne – vom Design bis zum ersten Flug – haben nach Angaben des Unternehmens weniger als ein halbes Jahr gedauert.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/rix

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen