Zu Haftstrafe verurteilter Starkoch

„Letzten Wochen waren nicht so der Hit bei mir“: Jubel für Alfons Schuhbeck

Starkoch Alfons Schuhbeck vor Prozessbeginn im Gerichtssaal im Landgericht München I.

Starkoch Alfons Schuhbeck vor Prozessbeginn im Gerichtssaal im Landgericht München I.

München. Eine Woche nach seiner Verurteilung zu einer Gefängnisstrafe ist Starkoch Alfons Schuhbeck bei der Premiere einer Dinnershow im Münchner „Teatro“ gefeiert worden. Der 73-Jährige trat zum Abschluss der Show auf und sang „Sweet Caroline“ von Neil Diamond und „I can‘t help falling in love with you“ von Elvis Presley. Schuhbeck sah sehr mitgenommen aus. „Ich trinke zwei Schnapserl“, sagte er nach seinem Auftritt. „Die letzten beiden Wochen waren nicht so der Hit bei mir.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zuvor hatten Promis und Freunde von Schuhbeck dem Starkoch den Rücken gestärkt. „Wir sind seit fünf Jahrzehnten Freunde und das bleiben wir auch“, sagte Schlagerstar Marianne Hartl in dem von Schuhbeck ins Leben gerufenen Gastro-Theater. „Nach der ganzen Gerichtsgeschichte finde ich toll, dass er sich stellt.“

„Menschlich ist er immer noch der Alfons“

„Jeder macht mal Scheiße“, sagte Simone Ballack. „Und das ist jetzt eben ein bisschen mehr Scheiße.“ Sie wolle ihn trotzdem an diesem Abend unterstützen. „Menschlich ist er immer noch der Alfons.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Es war Schuhbecks erster großer öffentlicher Auftritt seit seiner Verurteilung zu einer Gefängnisstrafe. Das Landgericht München I hatte am Donnerstag vergangener Woche eine Freiheitsstrafe von drei Jahren und zwei Monaten wegen Steuerhinterziehung in Millionenhöhe gegen den Fernsehkoch verhängt. Schuhbecks Anwälte, von denen einer am Abend auch im Publikum saß, hatten nur wenige Stunden vor dem Auftritt mitgeteilt, dass er Revision gegen das Urteil einlege.

RND/dpa/seb

Mehr aus Promis

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen