Berühmtester Sohn der Stadt

Nach Flutkatastrophe: Heino gibt Konzert für seine Heimatstadt Bad Münstereifel

Der Schlagersänger Heino.

Der Schlagersänger Heino.

Bei der Flutkatastrophe im Sommer 2021 waren große Teile der Innenstadt von Bad Münstereifel in Nordrhein-Westfalen schwer beschädigt worden, noch immer erinnern viele einzelne Baustellen an die Jahrhundertflut. Ein Zeichen setzen will jetzt der wohl berühmteste Sohn der Stadt, der Schlagerstar Heino (83).

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Am 2. Oktober gibt der Sänger ein Gratiskonzert in Bad Münstereifel. „Ich möchte so allen Bewohnern Danke sagen und dafür werben, diese Stadt wieder zu besuchen“, sagte Heino der „Bild“.

Heino sprach von „schrecklichen Bildern“

Heino, der seit seit 2019 Ehrenbürger von Bad Münstereifel ist, und seine Frau Hannelore waren nicht in der Stadt, als im Juli 2021 das Wasser kam. „Ich habe die schrecklichen Bilder gesehen und bin zutiefst erschüttert“, erklärte der Sänger damals. „Mein Herz hängt an Bad Münstereifel und ich bin in Gedanken bei den Einwohnern und bei meinen vielen Freunden dort.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Viele Geschäfte und historische Fachwerkhäuser in Bad Münstereifel waren bei der Flutkatastrophe zerstört worden. Die damalige Kanzlerin Angela Merkel reiste selbst dorthin, um sich selbst ein Bild von den Schäden zu machen.

RND/seb

Mehr aus Promis

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken