Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Sängerin spricht von „größter Trauer“

Britney Spears hat ihr Baby verloren

Popstar Britney Spears.

Popstar Britney Spears hat ihr ungeborenes Kind verloren. Das gab die 40-Jährige am Samstag bei Instagram bekannt. „Mit größter Trauer müssen wir bekannt geben, dass wir unser Baby früh in der Schwangerschaft verloren haben. Das ist eine niederschmetternde Zeit für jedes Elternteil“, schreiben Spears und ihr Verlobter Sam Asghari bei Instagram.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Weiter schreibt das Paar, beide hätten vielleicht länger mit der Bekanntgabe der Schwangerschaft warten sollen, „aber wir waren so unglaublich aufgeregt, die schöne Nachricht zu teilen. Unsere Liebe zueinander ist unsere Stärke. Wir werden weiter versuchen, unsere Familie zu vergrößern.“ Schließlich bedanken sich beide für die Unterstützung ihrer Fans und bitten um Respektierung ihrer Privatsphäre.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Britney Spears hatte vor rund vier Wochen bekannt gegeben, dass sie schwanger ist. Aus ihrer Ehe mit dem Tänzer Kevin Federline hat die Sängerin bereits zwei Söhne, die 2005 und 2006 auf die Welt kamen. Die Ehe wurde im Jahr nach der Geburt ihres zweiten Kindes geschieden. Infolge von Suchttherapien und Exzessen der Sängerin wurde Federline das alleinige Sorgerecht für die beiden Kinder zugesprochen.

RND/seb

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue RND-App für Android und iOS herunter.

Mehr aus Promis

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.