74. Geburtstag

Charles-Biografin: Hang zur Homöopathie ist Hinweis auf deutsche Herkunft

Charles, Prinz von Wales, Schirmherr von The Queen's Green Canopy (QGC), steht vor der "Alten Platane" im Garten von Dumfries House, um ein landesweites Netz von siebzig uralten Wäldern und siebzig uralten Bäumen, darunter die Platane, zu enthüllen, die seiner Mutter zur Feier ihres Platinjubiläums gewidmet werden (Archivbild). „Sein deutsches Erbe ist teilweise der Grund, warum er so sehr an der Homöopathie hängt“, sagte die britisch-amerikanische Schriftstellerin und Journalistin Catherine Mayer

Charles, Prinz von Wales, Schirmherr von The Queen's Green Canopy (QGC), steht vor der "Alten Platane" im Garten von Dumfries House, um ein landesweites Netz von siebzig uralten Wäldern und siebzig uralten Bäumen, darunter die Platane, zu enthüllen, die seiner Mutter zur Feier ihres Platinjubiläums gewidmet werden (Archivbild). „Sein deutsches Erbe ist teilweise der Grund, warum er so sehr an der Homöopathie hängt“, sagte die britisch-amerikanische Schriftstellerin und Journalistin Catherine Mayer

London. Die Autorin der zum 74. Geburtstag des britischen Königs am Montag neu erschienenen Biografie „Charles III. - mit dem Herzen eines Königs“ sieht in dessen Hang zur Homöopathie einen Hinweis auf die deutsche Herkunft des Royals. „Sein deutsches Erbe ist teilweise der Grund, warum er so sehr an der Homöopathie hängt“, sagte die britisch-amerikanische Schriftstellerin und Journalistin Catherine Mayer im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur. Auch eine spezifisch deutsche Art des Umweltschutzes habe Charles beeinflusst, so Mayer, die für ihr Buch mehrmals mit dem früheren Kronprinzen zusammengetroffen ist.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das behandelt das Buch

Die Homöopathie ist eine Behandlungsmethode der Alternativmedizin, die auf die Vorstellungen des deutschen Arztes Samuel Hahnemann (1755 - 1843) zurückgeht und vor allem im deutschsprachigen Raum eine große Anhängerschaft hat.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mayer hat die Persönlichkeit des Royals in ihrer Biografie genau unter die Lupe genommen. Herausgekommen ist das Porträt eines Mannes, der den unzähmbaren Willen hat, für mehr als nur die Gnade seiner hohen Geburt Beachtung zu finden. Nämlich als Denker und Umweltschützer, der ein ganzheitliches Konzept für die Probleme der Menschheit entworfen hat - und sich dabei oft gänzlich unverstanden fühlt.

Hervorragende Deutschkenntnisse

Im Stammbaum des britischen Königs, der bei Besuchen in der Bundesrepublik immer wieder seine hervorragenden Deutschkenntnisse unter Beweis gestellt hat, wimmelt es nur so von deutschen Vorfahren, sowohl von mütterlicher als auch von väterlicher Seite. Nach Angaben von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, der anlässlich der Trauerfeier für Queen Elizabeth II. im September mit dem britischen König zusammentraf, will Charles bald zum Staatsbesuch nach Deutschland kommen.

RND/dpa

Mehr aus Promis

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen