Einen Monat nach Einbruch bei Verona Pooth: Keine Spur von geklautem Auto und Tresor

Verona Pooth und ihre Familie haben an Heiligabend einen Schock erlebt: Einbrecher stiegen in ihre Villa in Meerbusch bei Düsseldorf ein und stahlen Schmuck, Bargeld und Designertaschen.

Verona Pooth und ihre Familie haben an Heiligabend einen Schock erlebt: Einbrecher stiegen in ihre Villa in Meerbusch bei Düsseldorf ein und stahlen Schmuck, Bargeld und Designertaschen.

Meerbusch. Vier Wochen nach dem Einbruch in die Villa von Verona Pooth (53) fehlt weiterhin jede Spur zum Auto der Moderatorin und dem damit weggeschafften Tresor der Familie. Das sagte eine Sprecherin der zuständigen Polizei in Neuss am Dienstag. Unbekannte waren am Heiligabend in die Pooth-Villa in Meerbusch bei Düsseldorf eingestiegen und hatten Schmuck, Bargeld und Designertaschen gestohlen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Den Tresor hatten sie in Verona Pooths Kleinwagen verfrachtet und weggefahren, wie auf Überwachungsaufnahmen zu sehen war. Die Moderatorin hatte die Aufnahmen der „Bild“ zur Verfügung gestellt, weil sie nach Angaben der Zeitung auf Zeugenhinweise hoffte. Laut einer Polizeisprecherin gibt es bislang allerdings keine Ermittlungsergebnisse. Die Suche nach den Tätern laufe weiter.

RND/dpa

Mehr aus Promis Regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken