Außergerichtliche Einigung

Schlaganfalltod von Schauspieler Bill Paxton: Rechtsstreit beigelegt

Bill Paxton: Der US-Schauspieler starb am 25. Februar 2017 im Alter von 61 Jahren. Bei einer Herzoperation hatte es Komplikationen gegeben.

Bill Paxton: Der US-Schauspieler starb am 25. Februar 2017 im Alter von 61 Jahren. Bei einer Herzoperation hatte es Komplikationen gegeben.

Los Angeles. Fünfeinhalb Jahre nach dem Tod von Hollywoodstar Bill Paxton ist ein Rechtsstreit um die Umstände seines tödlichen Schlaganfalls beigelegt worden. Seine langjährige Ehefrau Louise und die beiden Kinder James und Lydia teilten dem zuständigen Gericht in Los Angeles am Freitag (Ortszeit) mit, dass sie sich mit dem behandelnden Krankenhaus und Paxtons Chirurgen außergerichtlich geeinigt hätten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Konditionen der Vereinbarung seien vertraulich, sie sei aber zufriedenstellend für beide Seiten, hieß es von den Anwälten der Paxtons. Eigentlich hätte im September in dem Fall ein Prozess beginnen sollen. Das Gericht muss der außergerichtlichen Einigung noch formal zustimmen.

Tod nach Herzoperation

Der Schauspieler, der unter anderem durch Filme wie „Apollo 13“, „Titanic“ und „Aliens“ bekannt wurde, starb am 25. Februar 2017, elf Tage nachdem er sich einer Herzoperation unterzogen hatten. Seine Familie verklagte ein Jahr später das Cedars-Sinai Medical Center und warf dem Chirurgen vor, bei dem Eingriff sehr riskant und unkonventionell vorgegangen zu sein.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das sei unnötig gewesen und ihm habe für die Herangehensweise auch die Erfahrung gefehlt, argumentierten die Paxtons. Sie sahen den Schlaganfall als direkte Folge von Fehlern des Chirurgen.

Das Krankenhaus argumentierte hingegen, Paxton uns eine Familie seien sich der Risiken des Eingriffs bewusst gewesen und hätten eingewilligt. Ein fahrlässiges Verhalten von Seiten des Krankenhauses wiesen die Verteidiger zurück.

RND/AP

Mehr aus Promis

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken