Nachholbedarf wegen Corona

Mit Riesenjets nach Malle: Airlines bereiten sich schon zu Ostern auf Ansturm vor

Lufthansa wird Langstreckenflugzeuge für Trips nach Mallorca einsetzen (Symbolbild).

Seit Wochen deutet sich an, dass das Reisejahr 2022 stark wird. Nach zwei Jahren Zurückhaltung wegen der Corona-Pandemie ist die Reiselust der Deutschen groß, der Nachholeffekt könnte schon zu Ostern einsetzen. Die Airlines bereiten sich auf eine starke Saison vor, wie nun Lufthansa und Turkish Airlines andeuten. Beide werden künftig mehr Menschen an beliebte Urlaubsziele befördern können.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lufthansa reagiert auf die gestiegene Nachfrage und wird 50 zusätzliche Flüge anbieten. Auf die beliebte Urlaubsinsel Mallorca wird es nicht nur mehr Verbindungen geben, sondern auch größere Maschinen. Wie bereits im vergangenen Sommer wird Lufthansa Langstreckenflugzeuge einsetzen, um mehr Menschen befördern zu können.

Lufthansa fliegt mit Langstreckenfliegern nach Mallorca

Wie „Aerotelegraph“ berichtet, wird Lufthansa ab 9. April mit der Boeing 747 von Frankfurt nach Mallorca fliegen und mit einem Airbus 350 von München nach Palma de Mallorca. Vergangenes Jahr kamen die größeren Maschinen erst zu Beginn der Sommerferien zum Einsatz, in diesem Jahr also schon an Ostern.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auch die Lufthansa-Tochter Eurowings setzt auf steigende Touristenzahlen. Seit diesem Monat hat die Airline so viele Destinationen im Flugplan wie noch nie: 140 an der Zahl. Es gibt alleine 380 Verbindungen nach Mallorca von 20 Flughäfen aus, gab die Airline bekannt.

Reisende, die es in die Türkei zieht, werden ebenfalls mehr Verbindungen zur Auswahl haben. Turkish Airlines kündigte an, im Sommer wöchentlich 72 Verbindungen von Deutschland in die Türkei anzubieten, teilweise selbst, teilweise über die Tochterfirma Anadolu Jet, berichtet „Reisetopia“. Turkish Airlines fliegt ab Frankfurt, München, Berlin und Stuttgart nach Izmir sowie von Berlin nach Bodrum. Anadolu Jet bedient die Strecken von München, Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, Köln/Bonn und Hannover nach Antalya.

Turkish Airlines und Austrian Airlines erwarten mehr Passagiere als 2019

Insgesamt werden die beiden Airlines 388 Flüge aus 29 Ländern jede Woche in die Türkei anbieten. Laut „Reisetopia“ ist das eine höhere Zahl als 2019, dem bisher erfolgreichsten Jahr für Turkish Airlines und das letzte Jahr vor Ausbruch der Corona-Pandemie.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auch Austrian Airlines erwartet einen Aufschwung und einen Tourismusboom in diesem Sommer. Die neue Austrian-Airlines-Chefin Anette Mann sagte, sie gehe von 20 Prozent mehr Buchungen aus als im Vorkrisenjahr 2019. Alle 61 Flugzeuge, die Austrian Airlines noch hat, sollen daher im Sommer eingesetzt werden. Zuletzt waren einige Maschinen, darunter zwei Airbus A320 und eine Boeing 777, am Boden geblieben, meldet „Aerotelegraph“.

RND/msk

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.