Unglück in Türkei

Ex-96-Profi Hakan Bicici nach Unfall im Koma

Foto: Hakan Bicici spielte in den neunziger Jahren bei Hannover 96. Nach einem Unfall liegt er im Koma.

Hakan Bicici spielte in den neunziger Jahren bei Hannover 96. Nach einem Unfall liegt er im Koma.

Hannover. Hakan Bicici liegt nach einem schweren Autounfall im Koma. Der 42-jährige ehemalige Mittelfeldspieler der „Roten“ verunglückte am Dienstagmorgen in der Türkei und zog sich schwere Kopfverletzungen, innere Blutungen sowie Bein- und Rippenbrüche zu. „Hakans Zustand ist noch immer kritisch“, erklärte Frank Obermeyer, der für 96 im Kontakt mit Bicicis Familie steht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Über den genauen Unfallhergang konnte der Trainer der 96-Traditionsmannschaft, in der Bicici seit Jahren Stammspieler ist, noch nichts sagen. „Wir wissen nicht, ob er gegen einen Baum geprallt oder mit einem Lastwagen zusammengestoßen ist“, sagte Obermeyer, der auch in Kontakt mit Fabian Ernst getreten ist. Der ehemalige 96-Profi, der inzwischen beim türkischen Erstligisten Kasimpasa SK spielt, soll Bicici und einem Freund den Wagen geliehen haben, mit dem der Unfall in der Region Adana passierte.

Bicici absolvierte zwischen 1989 und 1993 insgesamt 82 Zweitligaspiele für 96.   Als Trainer war er unter anderem beim hannoverschen Klub SV Damla Genc tätig. Derzeit arbeitet er daran, gemeinsam mit seinem ehemaligen Mitspieler Claus Grzeskowiak eine Spielerberater-Agentur aufzubauen.

Mehr aus Sport regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken