Menü
Anmelden
Wetter wolkig
21°/ 5° wolkig
Thema Bombenräumung Hannover
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung

Bombenräumung Hannover

Anzeige

Alle Artikel zu Bombenräumung Hannover

Es war die wohl größte Bombenräumung der Geschichte von Hannover: Experten des Kampfmittelräumdienstes haben im Sahlkamp am Sonntagnachmittag erfolgreich eine Weltkriegsbombe gesprengt. Die Ereignisse im Liveticker zum Nachlesen.

07.01.2013
Aus der Stadt

Vahrenheide, Sahlkamp und Bothfeld - Anwohner-Tipps zur Bombenräumung in Hannover

Wegen der bisher größten Bombenräumung der Stadtgeschichte werden heute Teile von Vahrenheide, Sahlkamp und Bothfeld evakuiert. Tipps für 25.000 Betroffene.

06.01.2013

Es ist die bislang aufwendigste Bombenräumung der Stadt - und eine große Herausforderung für Polizei, Feuerwehr und die Entschärfer. 25.000 Menschen müssen heute ihre Wohnungen verlassen. 

Tobias Morchner 06.01.2013

Im Norden Hannovers steht am 6. Januar die wohl aufwendigste Bombenräumung der Stadtgeschichte an. Am Freitag hat die Feuerwehr einen neuen Evakuierungsbereich bekanntgegeben. Betroffen sind noch immer rund 25.000 Menschen.

06.01.2013

Im Norden Hannovers steht am 6. Januar die aufwendigste Bombenräumung der Stadtgeschichte an. 27.000 Menschen aus Vahrenheide, Bothfeld und Sahlkamp müssen um 9 Uhr ihre Wohnungen verlassen.

Tobias Morchner 15.12.2012

Spazierengehen verboten: In der Leinemasch bei Marienwerder beginnen die Bombenräumer heute (Freitag) um 10 Uhr mit der Entschärfung eines mutmaßlichen Blindgängers aus dem Krieg. Gebäude werden nicht evakuiert, doch das Naturgebiet zwischen Marienwerder und Letter nahe dem Klosterforst ist weiträumig abgesperrt.

02.12.2011

Am 9. Oktober wird im Stadtteil Stöcken ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft. Rund 8300 Menschen müssen dafür in Hannover und Seelze-Letter am Sonntagmorgen ihre Häuser verlassen.

Tobias Morchner 06.10.2011

Der HAZ-Bildschirmschoner für Windows liefert aktuelle News und Bilder direkt auf Ihren Desktop. Ein Klick auf eine Nachricht beendet den Schoner und ruft den Artikel auf der Website der HAZ auf. Das Angebot ist kostenlos!

Nach dem Willen von Niedersachsens Innenminister Uwe Schünemann sollen künftig private Bombenräumer Blindgänger entschärfen. Eine Forderung, auf die viele mit Unverständnis reagieren. Der Bundesverband deutscher Feuerwerker fürchtet um die Sicherheit der privaten Sprengmeister.

Tobias Morchner 23.06.2011

Der niedersächsische Kampfmittelräumdienst hat den kilometerweiten Flug eines 3,5 Kilogramm schweren Bombensplitters als Einzelfall bewertet. Am Wochenende war bekannt geworden, dass im Schimmerwald bei Bad Harzburg bei der Sprengung eines Blindgängers ein Splitter rund drei Kilometer weit bis nach Stapelburg in Sachsen-Anhalt geflogen war.

21.06.2011

Riesenärger um die Bombenräumer: Niedersachsens Innenminister Schünemann will die Bombenräumung künftig Privatfirmen überlassen - auf die Kommunen würden dadurch erhebliche Kosten zukommen. Hannovers Oberbürgermeister Weil wehrt sich gegen die Privatisierung.

31.05.2011

Von der Bombenräumung am kommenden Sonntag im Bereich der nördlichen Stadtteile Hannovers und der südlichen Teile Langenhagens sind 8200 Menschen betroffen. Läuft alles nach Plan, soll die Evakuierung bis 13 Uhr abgeschlossen sein. Erst dann können die Bombenräumer mit ihrer Arbeit beginnen. Bisher ist ein Ende der Blindgängerentschärfung für 18 Uhr angepeilt.

Tobias Morchner 28.05.2011
1 ... 11 12 13 14 15 16
Anzeige