Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
23°/ 19° Regenschauer
Thema Bombenräumung Hannover

Bombenräumung Hannover

Anzeige

Alle Artikel zu Bombenräumung Hannover

Aus der Stadt

Verdächtige Gegenstände im Boden - Bombenverdacht in Hannovers Norden

Im Norden von Hannover wurden mehrere Verdachtspunkte für Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt. Wenn es sich wirklich um Bomben handelt, könnte am 7. Mai evakuiert werden. Die Feuerwehr hat angekündigt, in der nächsten Woche weitere Details bekannt zu geben. 

Tobias Morchner 04.05.2017

Das Wichtigste aus Hannover und der Region lesen Sie wieder in unserem HAZ-Morgenticker: Heute: Beim HAZ-Forum geht es um die Probleme im Canarisweg im Stadtteil Mühlenberg, Clemens Meyer im Literarischen Salon, die Stadt stellt das Betreuungs- und Kulturprogramm während der Bombenräumung am 7. Mai vor.

02.05.2017

Noch immer herrscht keine endgültige Gewissheit darüber, ob rund 50.000 Menschen am 7. Mai wegen einer Bombenräumung ihre Wohnungen verlassen müssen oder nicht. Die Vorbereitungen zur möglichen Aktion in Vahrenwald laufen derzeit auf Hochtouren.

22.04.2017
Aus der Stadt

Blindgängerverdacht in Vahrenwald - Bombenräumung am 7. Mai findet statt

Jetzt ist es offiziell: Rund 50.000 Menschen müssen am 7. Mai ihre Wohnungen wegen einer Bombenräumung verlassen. Wie die Stadt am Freitag bestätigte, hat sich der Verdacht erhärtet, dass auf dem Areal der Wedelstraße in Vahrenwald tatsächlich Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg liegen.

21.04.2017

Es wird die größte Bombenräumung in der Geschichte Hannovers: Mehrere Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg werden in Vahrenwald unter der Erde vermutet. In unserer Übersicht erfahren Sie das Wichtigste zum Ablauf der Evakuierung am 7. Mai.

21.04.2017

Auf einem Grundstück an der Wedelstraße in Vahrenwald befinden sich mehrere Verdachtspunkte auf Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg. Kommt es am 7. Mai zu einer Bombenräumung, wären 53.200 Menschen in Hannover von der Evakuierung betroffen.

06.04.2017

Das Wichtigste aus Hannover und der Region lesen Sie in unserem HAZ-Morgenticker. Heute: Hannover 96 bereitet sich auf das Würzburg-Spiel vor, im Landtag wird über die MHH gestritten und Details zur Bombenräumung in Vahrenwald werden bekannt gegeben. 

06.04.2017

Entwarnung in Linden-Süd: Die vermeintlichen Blindgänger auf dem ehemaligen Parkplatz an der Stammestraße sind tatsächlich ungefährlicher Metallschrott. Das bedeutet zugleich Entwarnung für etwa 15.000 Anwohner in umliegenden Häusern und Wohnungen.

20.03.2017
Aus der Stadt

Verdachtspunkte an der Stammestraße - Mögliche Bombenentschärfung am 26. März

Kampfmittelbeseitiger werden in den kommenden Wochen auf einem Baugebiet an der Stammestraße drei Verdachtspunkte prüfen. Sollten dort tatsächlich Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg liegen, würde am 26. März eine Bombenräumung stattfinden. 15.600 Anwohner müssten dann an diesem Sonntag ihre Wohnungen verlassen.

Tobias Morchner 24.02.2017

Die Stadt Hannover will künftig wieder systematisch nach Blindgängern im Boden suchen lassen. Das erklärten Oberbürgermeister Stefan Schostok und Hannovers Feuerwehrchef Claus Lange am Rande der Pressekonferenz zur möglichen Bombenräumung am 26. März.

Tobias Morchner 24.02.2017
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Anzeige