Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
21°/ 6° Regenschauer
Thema Europawahl

Europawahl 2019

Vom 23. bis 26. Mai 2019 finden die Wahlen zum Europäischen Parlament statt. Es ist die neunte Wahl seit Gründung des Europaparlaments im Jahr 1979.

Auf unserer Themenseite finden Sie umfassende Informationen zur Wahl, den Parteien und Kandidaten. Den Wahltag in Deutschland begleiten wir mit Analysen, Hintergründen und einem Live-Ticker.

Die wichtigsten Infos im Überblick:

  • Zeitraum: 23. bis 26. Mai 2019
  • In Deutschland wird am letzten Wahltag, also am Sonntag, den 26. Mai, gewählt. Als erstes stimmen die Niederländer und die Briten ab.
  • Die Wahllokale öffnen um 8 Uhr und schließen um 18 Uhr.
  • Jeder Bürger der Europäischen Union hat eine Stimme. Wahlberechtigt in Deutschland ist, wer zum Zeitpunkt der Wahl mindestens 18 Jahre alt und im Wählerverzeichnis eingetragen ist sowie seit mindestens drei Monaten in Deutschland oder einem anderen EU-Mitgliedsstaat wohnt.
  • Bei der Europawahl 2019 treten in Deutschland 13 Parteien an. Alle in Europa gewählten Abgeordneten sitzen dann in einer von neun Fraktionen - die kleinste ist die der Fraktionslosen.
  • Auch bei dieser Wahl gibt es Spitzenkandidaten - zum einen auf europäischer, aber auch auf nationaler Ebene.
  • Eine Stimmabgabe per Briefwahl ist ebenfalls möglich. Die Bundeszentrale für politische Bildung stellt einen Wahl-O-Mat zur Verfügung, der Hilfe bei der Wahlentscheidung bietet.
  • Das Parlament hat aktuell 751 Abgeordnete aus 28 Mitgliedsländern.
  • Die Volksvertreter werden alle fünf Jahre gewählt. 2014 gingen im EU-Durchschnitt 42,6 Prozent der EU-Bürger zu Wahl.

Alle Artikel zu Europawahl

Der große Rechtsruck blieb aus, aber in einigen Staaten wurden Populisten stärkste Kraft – auch in Frankreich und Italien. In Großbritannien gewinnt die Brexit-Partei von Nigel Farage. Und während die Grünen insgesamt profitieren, schrumpfen sie ausgerechnet in Schweden. Die spannendsten Ergebnisse im Ländervergleich.

23:46 Uhr

Der Wahlkampf der FDP hat nicht richtig gezündet. Spitzenkandidatin Nicola Beer dürfte daran ihren Anteil haben. Aber auch Parteichef Christian Lindner gibt sich plötzlich überraschend selbstkritisch.

23:15 Uhr

+++ In ganz Europa haben die Volksparteien Niederlagen erlitten +++ Während Union und SPD herbe Verluste verkraften müssen, erzielen die Grünen in Deutschland einen historischen Wahlsieg +++ Aktuelle Entwicklungen, Stimmen und Hochrechnungen im Liveticker.

23:07 Uhr
Aus der Stadt

Kommentar zur Europawahl - Das rote Rathaus wackelt

Die Gründe für das Wahldebakel müssen Hannovers Sozialdemokraten auch bei sich suchen. Die selbstverständliche Vormachtstellung der SPD in der Landeshauptstadt bröckelt. Die anstehende Oberbürgermeisterwahl im Herbst verspricht Spannung, meint unser Kommentator.

23:07 Uhr

Europa hat sein neues EU-Parlament gewählt. Hier finden sie die vorläufigen Ergebnisse der Europawahl 2019 auf einen Blick – laufend aktualisiert.

23:01 Uhr

In vielen Orten Deutschlands ist es zu Chaos bei der Stimmabgabe von in Deutschland lebenden Rumänen gekommen: Tausende Menschen mussten in der prallen Sonne ausharren. Es kam zu Tumult, die Feuerwehr griff ein. Einige Wähler konnten ihre Stimme nicht abgeben.

22:59 Uhr

Irren ist menschlich: Das ändert sich auch an einem Wahltag nicht. In Bochum veröffentlichte die Verwaltung bereits vor 18 Uhr ein irritierendes Ergebnis, in Mainz passierte einem Wahlvorstand ein möglicherweise folgenschwerer Fehler.

22:47 Uhr

Europa hat gewählt – und rückt mit dem Wahlergebnis merklich nach rechts. Besonders in Frankreich und Italien verzeichnen die rechtspopulistischen Parteien eine hohe Wählerrate. Aber auch die Parteien, die für ein geeintes Europa einstehen, fanden viele Wähler.

22:45 Uhr

Die Grünen gelten seit jeher auch als Europapartei. Bei der Europawahl hatten sie deshalb wenig zu befürchten. Das Ergebnis übertrifft allerdings noch die Erwartungen – auch bei der Bürgerschaftswahl in Bremen.

22:37 Uhr

Bei den Europawahlen landen die Sozialdemokraten in Hannover nur noch auf dem dritten Platz – und die Grünen werden zum ersten Mal in der Geschichte Hannovers stärkste Kraft. Dabei fällt das Ergebnis in der Stadt Hannover noch drastischer aus als im Umland.

22:30 Uhr

Burgdorf, Lehrte, Sehnde, Neustadt: In diesen vier Kommunen des Umlands von Hannover wurde neben der EU-Wahl auch für einen Bürgermeister abgestimmt. In drei Orten geht es am 16. Juni in die Stichwahl. Doch ein Amtswechsel steht jetzt schon fest.

22:29 Uhr

Für Annegret Kramp-Karrenbauer und Andrea Nahles brechen nach dieser Europawahl schwierige Zeiten an. Gewinner sind die Grünen, aber auch die junge, digitale Generation. Sie hat die Wahl beeinflusst, wie lange nicht. Ein Kommentar von Gordon Repinski.

22:19 Uhr
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10