Menü
Anmelden
Wetter wolkig
23°/ 10° wolkig
Thema Europawahl

Europawahl 2019

Vom 23. bis 26. Mai 2019 finden die Wahlen zum Europäischen Parlament statt. Es ist die neunte Wahl seit Gründung des Europaparlaments im Jahr 1979.

Auf unserer Themenseite finden Sie umfassende Informationen zur Wahl, den Parteien und Kandidaten. Den Wahltag in Deutschland begleiten wir mit Analysen, Hintergründen und einem Live-Ticker.

Die wichtigsten Infos im Überblick:

  • Zeitraum: 23. bis 26. Mai 2019
  • In Deutschland wird am letzten Wahltag, also am Sonntag, den 26. Mai, gewählt. Als erstes stimmen die Niederländer und die Briten ab.
  • Die Wahllokale öffnen um 8 Uhr und schließen um 18 Uhr.
  • Jeder Bürger der Europäischen Union hat eine Stimme. Wahlberechtigt in Deutschland ist, wer zum Zeitpunkt der Wahl mindestens 18 Jahre alt und im Wählerverzeichnis eingetragen ist sowie seit mindestens drei Monaten in Deutschland oder einem anderen EU-Mitgliedsstaat wohnt.
  • Bei der Europawahl 2019 treten in Deutschland 13 Parteien an. Alle in Europa gewählten Abgeordneten sitzen dann in einer von neun Fraktionen - die kleinste ist die der Fraktionslosen.
  • Auch bei dieser Wahl gibt es Spitzenkandidaten - zum einen auf europäischer, aber auch auf nationaler Ebene.
  • Eine Stimmabgabe per Briefwahl ist ebenfalls möglich. Die Bundeszentrale für politische Bildung stellt einen Wahl-O-Mat zur Verfügung, der Hilfe bei der Wahlentscheidung bietet.
  • Das Parlament hat aktuell 751 Abgeordnete aus 28 Mitgliedsländern.
  • Die Volksvertreter werden alle fünf Jahre gewählt. 2014 gingen im EU-Durchschnitt 42,6 Prozent der EU-Bürger zu Wahl.

Alle Artikel zu Europawahl

“Journalisten sind teilweise so dumm”: Der Youtuber Rezo, der jüngst mit seiner “Zerstörung der CDU” den Politik-Betrieb aufgemischt hat, meldet sich zurück. Als Gast in einer Online-Comedyshow wundert er sich über die Gepflogenheiten der Print-Zeitungen, schimpft vor allem gegen Boulevard-Medien - hat aber auch Wünsche an die seriösen Kollegen.

14:17 Uhr

Blättern und wettern: Youtuber und CDU-Kritiker Rezo staunt in einem neuen Video über die Welt des Zeitungsjournalismus. Er geißelt vor allem „Bild“ – und wird gegen Ende richtig zornig: „Journalisten sind teilweise so dumm.“ Sind Printblätter von gestern? Eine Entgegnung von Imre Grimm.

20.08.2019

Die Grünen sind der große Gewinner der Europawahl – auch in der Stadt Hannover. Stadtverbandschefin Gisela Witte über den Rückenwind für die bevorstehende Oberbürgermeisterwahl, ihren Wunschkandidaten und die politische Konkurrenz.

12.08.2019

Am 1. September wählen die Brandenburger ein neues Landesparlament. Der Wahl-O-Mat hilft bei der Suche nach der Partei, die der eigenen politischen Meinung am nächsten steht. Hier können sie ihn testen.

05.08.2019

Kohleausstieg, Waldschutz, CO2-Preis – Deutschland erlebt eine grüne Kehrtwende in der Klimapolitik. Viele Parteien konkurrieren derzeit mit vermeintlich eigenen Vorschlägen zum Klima- und Umweltschutz. Doch nicht alle Ideen sind neu – und in den Parteien selbst herrscht kaum Konsens über den richtigen Kurs.

29.07.2019

Die Erneuerung der Partei dürfe nicht darunter leiden, dass Kramp-Karrenbauer nun auch Ministerin ist, ermahnt Kuban die CDU-Chefin. Für die Wahl eines Kanzlerkandidaten innerhalb von CDU/CSU stellt er zudem klare Forderungen.

27.07.2019

Christian Lindner galt in der FDP lange als unantastbar. Doch weil die FDP von der Schwäche der Koalition nicht profitieren kann, wächst der Widerstand. Zumal in den eigenen Reihen bereits die nächste Generation lauert.

26.07.2019

Die israelfeindlichen Parolen auf den Wahlplakaten der Partei „Die Rechte“ fallen unter die freie Meinungsäußerung. Zu dieser Auffassung kommt die Staatsanwaltschaft Hannover, die ihre Ermittlungen wegen Volksverhetzung nach zwei Monaten eingestellt hat.

24.07.2019

Verbieten wollte das Bundesverfassungsgericht die NPD 2017 nicht. Sie sei zwar verfassungsfeindlich, aber viel zu schwach, um ihre Ziele umsetzen zu können. Doch die Richter zeigten einen anderen Weg auf, den Bund und Länder nun gehen.

19.07.2019

Es war die Überraschung des Abends: Annegret Kramp-Karrenbauer wird neue Bundesverteidigungsministerin und tritt damit die Nachfolge der frisch zur EU-Kommissionschefin gekürten Ursula von der Leyen an. Die Personalie hat auch zu einem breiten Medienecho geführt. Ein Blick in die Kommentarspalten

17.07.2019

Der prominente Sozialdemokrat Thomas Oppermann fordert Unterstützung für die CDU-Kandidatin im höchsten EU-Amt – auch von seiner eigenen Partei. Denen, die von der Leyen verhindern wollen, attestiert er „kleines Karo“.

15.07.2019
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10