Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
19°/ 12° Regenschauer
Thema Fachkräfte-Woche 2019

Fachkräfte-Woche 2019

Allerorten ist vom Fachkräftemangel die Rede: Rund 1,6 Millionen Stellen können nach Angaben des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) längerfristig nicht besetzt werden. Experten sprechen von einem zunehmenden Wachstumshindernis für den Wirtschaftsstandort Deutschland.

Fachkräftemangel - Welche Bereiche sind besonders betroffen?

Besonders  brisant ist die Situation im Bereich der Pflege, der Medizin, im Handwerk und in den technischen Berufen. Forscher des Instituts der Deutschen Wirtschaft in Köln (IW) sagen voraus, dass sich in den kommenden Jahren vor allem in den ländlichen Regionen der Wettbewerb um Fachkräfte weiter verschärfen wird - allen voran in der Pflege. Angesichts einer immer älter werdenden Gesellschaft fehlt es an helfenden Händen.

Fachkräfte Woche 2019 - Diese Fragen beantworten wir in unserem Themenspecial

Doch wie kann die deutsche Wirtschaft das Problem lösen? Was können große Unternehmen und Mittelständler tun, um Fachkräfte zu binden? Wie lässt sich die Zuwanderung von Fachkräften fördern? Diesen und weiteren Fragen rund ums Thema „Fachkräfte“ beantworten wir in einem Themenspecial. Dabei kommen zahlreiche Experten unter anderem aus den Bereichen Pflege, Handwerk, IT  und dem Mittelstand zu Wort.

Themen wie „So gelingt ein Aufstieg ohne Studium im Handwerk“, „Warum kann der Pflegebereich zum Musterbeispiel für berufliche Integration werden?“, „Wieso bietet der Mittelstand mitunter interessantere Aufgaben als die großen Konzerne“ und „Wie integriert man den ‚nerdigen‘ Nachwuchs in die IT-Branche?“ werden umfangreich vorgestellt. Außerdem wird die Frage beantwortet, warum am Ende jeder einzelne gefordert ist, die Situation auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern.

Alle Artikel zu Fachkräfte-Woche 2019

Der Mittelstand schafft in Deutschland rund jeden zweiten Job. Noch dazu sind 3,5 Millionen Betriebe oftmals flexibler als Großunternehmen – und als Arbeitgeber somit besonders attraktiv.

08.06.2019
Wissen

Fachkräfte-Woche 2019 - Finanzbranche: Alles wird digital

Eine Laufbahn bei der Bank war früher eine sichere Wahl – bis die Digitalisierung kam. Doch trotzdem gilt auch in der heutigen Zeit noch: Beratung ist Trumpf.

07.06.2019

Arbeiten in der Hotellerie und Gastronomie? Viele junge Menschen können sich das heute nicht mehr vorstellen. Auch der Handel hat Nachwuchssorgen. Dabei sind die Aussichten gar nicht schlecht.

06.06.2019

Den öffentlichen Dienst wird der Fachkräftemangel in den nächsten Jahren stärker treffen als jeden anderen Sektor. In einigen Städten werben jetzt die Mitarbeiter selbst um neue Bewerber – mit Erfolg.

05.06.2019

Große Unternehmen müssen sich für die digitale Zukunft komplett öffnen. Manche finden es besser, ihre Start-up-Spielwiesen nicht unter dem Firmendach anzusiedeln – das schafft mehr Freiheit und so bekommt man andere Bewerber.

04.06.2019

Aus dem Hausmeister wird der Facility-Manager, aus der Bankkauffrau der Cash-Relation-Officer. Ist das notwendig oder nur Wortkosmetik? Warum englische Bezeichnungen unaufhaltsam Einzug in die Berufssprache halten.

03.06.2019

Alle wollen studieren, aber nicht jeder wird damit glücklich. Die Hochschulen sind überfüllt, mancher Abschluss ist für die Karriere wenig wert. Das Handwerk bietet Alternativen. Meisterbrief, Spezialisierung und Selbstständigkeit eröffnen Chancen.

03.06.2019

Lokführer galt als Traumberuf. Inzwischen jedoch fehlen massiv Bewerber, Unternehmen jagen sich die Absolventen mit Kopfprämien ab. Woran liegt das? Und wie lässt sich der Mangel an Fachkräften auf der Schiene ändern?

01.06.2019

Der Fachkräftemangel in der Pflege ist bereits so dramatisch, dass viele Unternehmen eigene Programme aufgelegt haben. Die Folge: So wie Melissa Salazar kommen mittlerweile viele Beschäftigte aus Südamerika, Polen oder China.

31.05.2019
1