Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
16°/ 14° Regenschauer
Thema Flüchtlinge in Hannover

Flüchtlinge in Hannover

Alle Artikel zu Flüchtlinge in Hannover

Nächste Runde in einem spektakulären Prozess: Vorm Landgericht Hildesheim ist das Betrugsverfahren gegen ehemalige Funktionsträger des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) fortgesetzt worden. Es geht um 8,1 Millionen Euro. Der Ex-ASB-Geschäftsführer in Hannover äußert sich weiterhin nicht, sein früherer Assistent hat jedoch ein Fehlverhalten eingeräumt.

08:00 Uhr

Untreueprozess um Flüchtlingsgelder - Muss ehemaliger ASB-Chef sechs Jahre hinter Gitter?

Mehrere Millionen Euro Flüchtlingshilfe soll der ehemalige Chef des Arbeiter-Samariter-Bundes Hannover unterschlagen haben. Ein mutmaßlicher Komplize erzählte vor Gericht, wie der Betrug vonstatten gegangen sein soll.

04.10.2019

Niedersachsens CDU und „die Stümper in Berlin“: Manch ein konservativer Christdemokrat hadert mit seiner Partei. Schlaglichter vor dem CDU-Landesparteitag am Sonnabend.

29.08.2019

Seit zehn Jahren unterstützt die Region finanziell das Engagement von Bürgern und Kommunen in der Flüchtlingsarbeit. Wir stellen die Projekte in Burgdorf und Uetze vor, die diesmal Geld erhalten.

22.08.2019

Weil sich Flüchtlingsfamilien Schulutensilien oft nicht leisten können, hat der Verein Unterstützerkreis Flüchtlingsunterkünfte Hannover Schulranzen gespendet. Vergangene Woche erhielten 21 Kinder aus der Gemeinschaftsunterkunft des DRK in Ahlem ihre neuen Ranzen.

11.08.2019

Der ehemalige Geschäftsführer des Arbeiter-Samariter-Bundes Hannover (ASB) soll mit fünf Komplizen mehr als zehn Millionen Euro veruntreut zu haben. Der ASB plant nun, sich mit einer Zivilklage 6,7 Millionen Euro von der Summe zurückzuholen. Das Geld wurde für tatsächlich erbrachte Leistungen an die Hilfsorganisation bezahlt.

04.08.2019

Der ehemalige Geschäftsführer des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) in Hannover soll mit fünf Komplizen 10,2 Millionen Euro veruntreut haben. Die Staatsanwaltschaft hat nun Anklage gegen sie erhoben. Es sollen falsche Rechnungen erstellt und Millionenbeträge auf Schwarzkonten umgeleitet worden sein.

30.07.2019

Nach acht Jahren hat der frühere Bundesvorsitzende der Piraten, Carsten Sawosch, die Partei verlassen. Der 51-Jährige sucht eine neue politische Bleibe, er will sich in Hannover engagieren. Nur die AfD schließt er als neue Heimat aus.

29.07.2019

Vier Jugendliche aus Afghanistan und Syrien lernen in einer Flüchtlingsunterkunft in Hannover das Krökeln – und treten nun bei der Tischfußball-WM in Spanien an. Über einen sportlichen Ansatz, die Integration zu fördern.

02.07.2019
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10