Menü
Anmelden
Wetter wolkig
20°/ 4° wolkig
Thema Flüchtlinge in Hannover

Flüchtlinge in Hannover

Alle Artikel zu Flüchtlinge in Hannover

Der Standort für eine Flüchtlingsunterkunft in Egestorf steht fest: Die Stadt hat am Donnerstag ein Grundstück am Rottkampweg gekauft, auf dem bis September ein Gebäude für bis zu 164 Menschen entstehen soll. Eine Folge: Die geplante Unterkunft an der Einsteinstraße soll nun deutlich kleiner ausfallen.

27.03.2016
Aus der Stadt

Projekt des Türkischen Elternvereins - Familientreffen im Flüchtlingsheim

Türkische Eltern helfen Flüchtlingen dabei, sich in Deutschland besser zurechtzufinden. Dafür treffen sie sich einmal im Monat im Oststadtkrankenhaus. Unterstützt wird das Projekt durch die Region Hannover mit 5600 Euro im Jahr.

Bärbel Hilbig 23.03.2016

Zum Umgang der Stadt Pattensen mit der Flüchtlingskrise hatte Thomas Bungart einige Fragen. Sie wurden - auch im persönlichen Gespräch - von Bürgermeisterin Ramona Schumann nur teilweise beantwortet.

Kim Gallop 26.03.2016
Groß-Buchholz

Unterkünfte in Buchholz-Kleefeld - Sind zehn Flüchtlingsheime zu viel?

Bei der Unterbringung von Flüchtlingen reißen die Vorwürfe an die Stadt nicht ab. Im Stadtbezirk Buchholz-Kleefeld sollen zehn Unterkünfte entstehen. Vor allem Anlieger des zuletzt ausgewählten Standorts Milanstraße in der Vogelsiedlung machten ihrem Ärger in einer Bürgerversammlung jetzt Luft. 

24.03.2016

Der Nachbar eines Flüchtlingsheims in Bemerode bringt die Stadt Hannover in Bedrängnis. Die vermutlich 1,6 Millionen teure "Flüchtlingsvilla" darf gar nicht als Unterkunft genutzt werden, da an diesem Standort ein allgemeines Wohngebiet ausgewiesen ist. Ein Nachbar hat nun einen Eilantrag gestellt.

24.03.2016

Die neue Bürgerinitiative Gemeinsam in Barsinghausen hält die von der Region Hannover geplante Flüchtlingsunterkunft an der Einsteinstraße in Kirchdorf für zu groß. Die Initiative hat eine auf das Bau- und Planungsrecht spezialisierte Kanzlei beauftragt, für ihre Interessen einzutreten.

21.03.2016

Die Stadt Hannover will bis zu 10 zusätzliche Integrationsmanager für Flüchtlinge einstellen, zunächst befristet. Derzeit helfen 44 Sozialarbeiter den Asylsuchenden in Hannover. Rund die Hälfte arbeitet in den großen Flüchtlingsunterkünften, zusammen mit den Betreibern der Einrichtungen.

Andreas Schinkel 17.03.2016

Nach dem Brandanschlag auf ein Flüchtlingsheim in Salzhemmendorf hat das Landgericht Hannover lange Haftstrafen ausgesprochen. Das Urteil ist ebenso hart wie gerecht – und wegweisend. Eine Analyse von Jörg Köpke.

17.03.2016

Wegen der stark rückläufigen Flüchtlingszahlen müssen die Kommunen in Niedersachsen in den kommenden Wochen zunächst deutlich weniger Asylsuchende aufnehmen. Statt wie bislang geplant bis zu 3500 Flüchtlinge pro Woche sollen vorerst nur noch maximal 1500 Menschen zur Unterbringung auf die Städte, Gemeinden und Kreise verteilt werden.

17.03.2016
1 ... 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20