Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
17°/ 13° Regenschauer
Thema Flüchtlinge in Hannover

Flüchtlinge in Hannover

Alle Artikel zu Flüchtlinge in Hannover

Die Stadt Hannover plant, fünf Leichtbauhallen zu errichten und darin 2000 Flüchtlinge unterzubringen. Damit reagiert die Stadt auf die erwarteten Flüchtlingszahlen. Demnach müssen bis Ende März 6000 Menschen untergebracht werden.

Andreas Schinkel 28.01.2016

50 Wohnungen hat die Stadtverwaltung in der Kernstadt und den Ortsteilen angemietet, um Flüchtlingen ein Zuhause zu geben. Fachbereichsleiter Clemens Gebauer hat sich bislang für die „dezentrale Unterbringung“ eingesetzt, warnt aber jetzt vor der Kehrseite der Medaille: „Der Druck auf dem Mietmarkt wird zu hoch.“

22.01.2016

Die Täter brachten Gasflaschen in den Rohbau, drehten die Hähne auf und entzündeten dann ein Feuer: In letzter Minute konnte die Feuerwehr in Barsinghausen verhindern, dass es in dem Rohbau eines geplanten Flüchtlingsheims zur Explosion oder zu einem Großbrand kam. Auch Ministerpräsident Weil meldete sich nach der Tat zu Wort.

24.01.2016

2014 zahlte das Land Niedersachsen gerade einmal 172 Millionen Euro für die Flüchtlingshilfe. Dieses Jahr werden es voraussichtlich schon 1,3 Milliarden Euro sein. Für 2017 rechnet die Landesregierung mit 1,75 Milliarden Euro.

22.01.2016

Am Arbeitsplatz, in der Familie oder auch morgens beim Bäcker: Die Flüchtlingskrise bewegt Hannover wie kein anderes Thema. Vermeintliche oder tatsächliche Gewissheiten werden besprochen, Meinungen ausgetauscht. Politik wie Medien werden kritisiert. Wir haben die wichtigsten Fragen der Leser zu diesem Themenfeld zusammengestellt – auch zur Arbeit der HAZ.

16.01.2016

Der Bezirksrat Linden-Limmer hat Uwe Horstmann für sein Engagement mit dem Bürgerpreis ausgezeichnet. Und im Stadtteil hängen Welcome-Plakate vor Flüchtlingsheimen.

11.01.2016

Die Polizei hat am späten Sonntagabend einen 23 Jahre alten Mann aus dem Libanon in einer Flüchtlingsunterkunft an der Hildesheimer Straße in Laatzen festgenommen. Er soll am Sonnabendabend versucht haben, eine 45 Jahre alte Frau zu vergewaltigen.

11.01.2016

Die Stadtverwaltung will in der Thurnithistraße eine Langzeitunterkunft für Flüchtlinge bauen. Der Bezirksrat ist dagegen. Die Lokalpolitiker verlangen stattdessen die Errichtung einer mobilen Containeranlage an diesem Standort in Döhren

Michael Zgoll 08.01.2016

Die Stadt wird die zwei ehemaligen Bürogebäude des Computerunternehmens IBM in Bemerode an der Laatzener Straße sieben Jahre lang als Flüchtlingsunterkunft nutzen. Das hat der Verwaltungsausschuss an Donnerstag beschlossen.

Mathias Klein 08.01.2016

Start in Hannover: Das Bündnis „Niedersachsen packt an“, das von evangelischer und katholischer Kirche, Gewerkschaftsbund und Unternehmerverbänden zusammen mit der Landesregierung angestoßen wurde, will gemeinsam die Integration der Flüchtlinge voranzubringen.

Heiko Randermann 10.01.2016

Fünf Tage nach dem Brandanschlag auf die Gleidinger Flüchtlingsunterkunft sucht die Polizei weiter nach den Tätern. Am Montag trafen sich Vertreter des Heimbetreibers AWO Region Hannover und der Stadt Laatzen. Fazit: Das Sicherheitssystem funktioniert und die Bewohner sind „sehr gelassen“.

07.01.2016

Die Verwaltungschefs von Stadt und Region Hannover stimmen auf das neue Jahr ein. Während Regionspräsident Hauke Jagau mahnt, die Sorgen der Bürger in der Flüchtlingskrise ernst zu nehmen, sagt Oberbürgermeister Stefan Schostok: „Wir kümmern uns um alle.“

Andreas Schinkel 29.12.2015
1 ... 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20