Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
12°/ 8° Regenschauer
Thema Flüchtlinge in Hannover

Flüchtlinge in Hannover

Alle Artikel zu Flüchtlinge in Hannover

In der Stadt Pattensen werden künftig erfahrene Mütter werdende Mütter aus Flüchtlingsfamilien begleiten. Das neuartige Projekt geht auf eine Anregung der Hebamme Antje Fink aus Jeinsen zurück und wird von der Region finanziell gefördert.

Kim Gallop 08.07.2017

Die Flüchtlingszahlen sind seit Schließung der Balkanroute deutlich zurückgegangen. Sehnde sollte bis Ende des Jahres 71 neue Asylbewerber unterbringen - doch bislang sind erst elf angekommen. In den Sammelunterkünften beträgt die Leerstandsquote deshalb bereits 70 Prozent.

24.06.2017

Das Feuer in der Flüchtlingsunterkunft in Hemmingen-Westerfeld am Montagabend war Brandstiftung. Ein 26-jähriger Bewohner hat es gelegt. Er stellte sich am Montagabend der Polizei. Bei dem Einsatz waren mehr als 80 Feuerwehrleute und Rettungskräfte beteiligt.

13.06.2017

Die Verwaltung sieht im Stadtbezirk Südstadt-Bult derzeit kein Potenzial für die Einrichtung weiterer Flüchtlingsunterkünfte. Das geht aus einer Antwort des Rathauses auf eine Anfrage von AfD-Vertreter Sören Hauptstein hervor. Diesem war die ungleiche Verteilung der Flüchtlinge in den einzelnen Stadtbezirken aufgefallen.

Mathias Klein 08.06.2017

Beim „Cameo“-Magazin arbeiten Fotografiestudenten aus Hannover gemeinsam mit Geflüchteten an spannenden Geschichten. Ein Redaktionsbesuch.

12.05.2017

Was können Wissenschaftler tun, um unsere Welt besser zu machen? Vor dem Forschungstag „Flux“, der am 6. Mai in Hannover stattfindet, hat ZiSH mit Forschern über ihre Arbeit gesprochen.

05.05.2017

Die Zahl der Straftaten, die von Flüchtlingen begangen werden, ist gestiegen – das belegen die Statistiken der hannoverschen und der niedersächsischen Polizei für das vergangene Jahr. Ein Grund dafür seien die Flüchtlingsunterkünfte, in denen die Menschen geballt auf engem Raum leben würden, sagt eine Sozialarbeiterin.

Andreas Schinkel 25.04.2017

Rund 300 Menschen haben am Karsonnabend am traditionellen Ostermarsch durch Hannover teilgenommen. Sie demonstrierten für Frieden und Abrüstung und forderten einen Stopp von deutschen Waffenexporten und Bundeswehr-Auslandseinsätzen.

Michael Zgoll 18.04.2017

Zwölf Hannoveraner stoßen eine neue Diskussionsreihe an – über das Grundgesetz und seine Werte. Weil man nicht mehr alles hinnehmen darf, was in Umkleidekabinen und anderswo gesagt wird, meinen sie. 

Hendrik Brandt 02.04.2017

Die neue Flüchtlingsunterkunft Kampstraße in Misburg ist fertig, sie ist für Familien gedacht. Interessierte haben sich ein Bild von der Anlage gemacht. Die Reaktionen reichten von „luxuriös“ bis "zweckmäßig". Derweil werden Ehrenamtliche gesucht, die sich im Nachbarschaftskreis engagieren wollen.

Conrad von Meding 11.03.2017

Derzeit leben etwa 3900 Flüchtlinge in Hannover. Seit Jahresbeginn sind etwa 75 hinzu gekommen. Etwa genauso viele verließen die Stadt auch wieder. Die Stadt hält weiter am Konzept zur Schaffung neuer Unterkünfte fest.

Conrad von Meding 06.03.2017

Die Zahl der unbegleiteten minderjährigen Jugendlichen bleibt regionsweit hoch – trotz rückläufiger Flüchtlingszahlen insgesamt. In der Stadt Hannover ist die Anzahl der jungen Asylbewerber leicht rückläufig. Besonders schwierig ist die Situation für weibliche minderjährige Flüchtlinge. 

Bärbel Hilbig 20.02.2017
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10