Menü
Anmelden
Wetter wolkig
33°/ 18° wolkig
Thema Flugzeugabsturz in Frankreich

Flugzeugabsturz in Frankreich

Anzeige

Alle Artikel zu Flugzeugabsturz in Frankreich

Fünf Jahre nach dem Absturz einer Germanwings-Maschine in den französischen Alpen hat das Landgericht Essen das Urteil gesprochen: Die Klagen von acht Hinterbliebenen gegen die Lufthansa wurden abgewiesen.

01.07.2020

Im Februar starb ein Feuerwehrmann bei einer Gasexplosion in Lienen. Nun wurde eine 17-jährige Hausbewohnerin festgenommen. Fingerabdrücke auf dem Ventil einer Glasflasche führten zu dem Teenager.

06.05.2020

Beim Absturz einer Germanwings-Maschine starben vor rund fünf Jahren alle 150 Insassen. Jetzt wird am Essener Landgericht erstmals über Schmerzensgeldklagen von Hinterbliebenen verhandelt.

06.05.2020

Erst Anfang diesen Jahres legte eine Drohne den Flugverkehr in Frankfurt lahm. Nun will die Bundespolizei an mehreren deutschen Flughäfen Drohnen-Abwehrsysteme installieren. Wie die kleinen Fluggeräte erkannt und abgewehrt werden können, sei allerdings noch nicht geklärt.

25.03.2020

Am Dienstag jährt sich der Absturz der Germanwings-Maschine zum fünften Mal. Erstmals wird es wegen der Ausbreitung des Coronavirus kein öffentliches Gedenken geben. Den Toten wird aber auf anderen Wegen gedacht.

22.03.2020

Die Bürger der Stadt Haltern am See haben der Opfer der Germanwings-Katastrophe vor genau fünf Jahren gedacht. Die Kirche läutete die Glocken. Gedenkfeiern waren wegen des Coronavirus abgesagt worden.

24.03.2020

Lufthansa hat die geplante Gedenkfeier zum fünften Jahrestag des Germanwings-Absturzes in Südfrankreich wegen der Corona-Krise abgesagt.

13.03.2020

Vor fünf Jahren zerschellte der Germanwings-Airbus mit der Flugnummer 4U9525 an einem Berg in den Alpen. 150 Menschen starben - heute erinnern 149 Metallstäbe mit kleinen Fahnen am Unglücksort an die Opfer. Auch im westfälischen Haltern lebt die Erinnerung.

23.03.2020

Vor fünf Jahren starben beim Absturz von Germanwings-Flug 4U9525 in den französischen Alpen 150 Menschen. Die Angehörigen erheben schwere Vorwürfe gegen das Unternehmen – und werden jetzt erstmals von einem deutschen Gericht angehört.

24.03.2020

Auf den Philippinen ist es zu einem Großbrand gekommen. Dabei wurden Häuser und Wohnungen von rund 3000 Menschen zerstört. Die Brandursache war bislang noch nicht bekannt.

23.03.2020

Leser beschweren sich häufiger beim Deutschen Presserat über Medienberichte. Im vergangenen Jahr gab es 137 Beschwerden mehr als im Vorjahr. Gleichzeitig behandelt das Gremium aber weniger Fälle als früher.

23.03.2020

In den Niederlanden ist es Samstagnacht zu einem Wohnungsbrand gekommen. Ein 43-jähriger Mann warf danach tausende Geldscheine vom Balkon. Die Bewohnerin der Wohnung wurde bei der Flucht vor dem Feuer verletzt.

22.03.2020
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
11 12