Menü
Anmelden
Wetter wolkig
8°/ 4° wolkig
Thema Hannah Arendt

Hannah Arendt - Wissenschaftlerin und Publizistin

Hannah Arendt war eine jüdische deutsch-amerikanische Wissenschaftlerin, die 1906 in Linden geboren wurde. 1933 floh sie aus Deutschland, nahm später die amerikanische Staatsbürgerschaft an. Arendt war eine politische Theoretikerin und Publizistin. Bekannt wurde sie mit ihrem Buch "Die Banalität des Bösen" über den Prozess gegen Adolf Eichmann. Sie starb 1975 in New York.

Alle Artikel zu Hannah Arendt

Der Fotograf Fred Stein hat viele Porträts von Berühmtheiten der Emigrantenszene angefertigt. Seine Fotos sind zur Eröffnung der Hannah-Arendt-Tage im Sprengel-Museum Hannover zu sehen – eine geglückte Allianz.

21.10.2019

Stück über Hannah Arendt: Das Theater an der Glocksee fragt nach dem Verständnis von Freiheit zwischen Politischer Theorie und Subkultur in „Hannah und der Punk“

13.10.2019

Der ehemalige Bundespräsident Joachim Gauck sprach in Plauen in Erinnerung an die friedliche Revolution 1989. Er betonte, die politischen Probleme Ostdeutschlands seien auch Folge der DDR. Sie werde noch mindestens eine Generation fortwirken.

08.10.2019

„Elemente und Ursprünge totaler Herrschaft“, das Hauptwerk von Hannah Arendt, kommt in den USA von Donald Trump zu neuen Ehren. Nun hat das Junge Schauspiel eine Version davon auf die Ballhof-Bühne gebracht.

28.04.2019

Manche sehen den Grünen-Vorsitzenden Robert Habeck bereits als Kanzler. Der verrät nun seine Vorbilder. Warum darunter keine Frau ist, hat einen besonderen Grund.

26.04.2019

Hunderte Rewe-Kunden haben bei einer Benefiz-Aktion des Lions Clubs Hannover Hannah Arendt Flaschenpfand gespendet. Zusammengekommen sind dabei 640 Euro, die für ein Segelprojekt für Rollstuhlfahrer verwendet werden sollen.

18.04.2019

Ende April beschäftigt sich der Kulturausschuss mit der Idee des Freundeskreises, berühmte Hannoveraner mit Bronzeplatten in der Georgstraße zu ehren.

23.03.2019

Eine Welle von Publikationen beklagt den Antisemitismus in Deutschland und anderswo - doch viele Autoren kriegen ihn begrifflich kaum zu fassen und daher auch politisch nicht in den Griff.

18.02.2019

„Protest!“ Die Hannah-Arendt-Tage enden mit Debatten über 1968 – und über ganz neue soziale Bewegungen

30.10.2018

Über „Die Kunst des Widerstands“ und über die Vorstellungskraft, die dem Bösen stets fehlt, sprach der Theatermacher Milo Rau in seiner Eröffnungsrede der Hannah-Arendt-Tage. Ein Auszug:

27.10.2018

Der Regisseur Milo Rau ist ein Experte für Protest. Deshalb wird er in diesem Jahr die Hannah-Arendt-Tage in Hannover eröffnen. Ein Gespräch über die Kunst und die Notwendigkeit des Widerstands.

19.10.2018
Der Sommer hält sich weiter in der Region Hannover mit Temperaturen um die 30 Grad Celsius. Viele Schulen haben sich deshalb am Donnerstag entschlossen, ihren Unterricht früher zu beenden. Andere arbeiten tapfer weiter. Ein kleiner Überblick über die Situation in der Region.
1 2 3 4 5