Menü
Anmelden
Wetter Schneefall
4°/ -1° Schneefall
Thema Kurt Schwitters

Kurt Schwitters – Künstler aus Hannover

Kurt Schwitters war ein deutscher Künstler, der 1887 geboren wurde. Nach dem Abitur in Hannover und einem Studium an der Kunstgewerbeschule schuf er Werke im Stil von Dadaismus, Surrealismus und Konstruktivismus. Bekannt wurde er mit der MERZ-Schriftenreihe und den MERZ-Bauten, wovon einer im Sprengel Museum ausgestellt ist.

Schwitters starb 1948 in London.

Anzeige

Alle Artikel zu Kurt Schwitters

Wenn Familie Knoke bei Familie Schwitters zum Kaffee eingeladen war, turnte Heinz Knoke als Kind durch den Merzbau. Später gehörte der Maler zu den wichtigen Künstlerpersönlichkeiten der Stadt. Vor 100 Jahren wurde er in Hannover geboren.

08.01.2022

Er wurde in Hannovers Oststadt geboren – und wurde weltberühmt. Vor Kurt Schwitters Geburtshaus in der Rumannstraße erinnert jetzt eine Stadttafel an den großen Künstler, der 1948 starb.

09.11.2021

Der hannoversche „Hahnepeter“ versucht in seiner dritten Ausgabe, ein Gleichgewicht zwischen gesetzten Erzählern und experimenteller Literatur zu finden. Sie ist jetzt kostenlos in vielen Buchläden Hannovers erhältlich.

24.10.2021

„Es ist schön, wahrgenommen und anerkannt zu werden“: Der bereits vielfach ausgezeichnete Künstler William Kentridge erhält im Sprengel-Museum Hannover den Kunstpreis Ruth Baumgarte.

22.10.2021

„Zinnober“: Am ersten Septemberwochenende haben Kunstinteressierte die Gelegenheit haben, Künstlerinnen und Künstler der Stadt in ihren Ateliers zu besuchen – und bei Gefallen auch Kunst zu kaufen.

12.08.2021

Ihre Werke sprengen den Raum. Ihre Herangehensweise ist spielerisch und humorvoll. Sie arbeitet im Geist des hannoverschen Dada-Künstlers Kurt Schwitters. Deshalb wird die britische Bildhauerin Phyllida Barlow mit dem Kurt-Schwitters-Preis der Niedersächsischen Sparkassenstiftung ausgezeichnet.

22.07.2021

„Fümms bö wö tää zää Uu“: Die Geigerin Patricia Kopatchinskaja hat das dadaistische Tongedicht „Ursonate“ von Kurt Schwitters spektakulär in Szene gesetzt – und bei den Kunstfestspielen Herrenhausen präsentiert.

02.06.2021

Auf das Geburtshaus von Dadaist Kurt Schwitters in der Rumannstraße sowie auf seine Wirkstätte in der Walderseestraße sollen künftig Stadttafeln hinweisen. Der Bezirksrat Mitte wird am Montag, 22. März, darüber entscheiden.

22.03.2021

Fernando Aramburu, Hannah Arendt, Doris Dörrie und Kurt Schwitters – sie alle haben eine Verbindung zu Hannover. Die neue Audiotour „Stadt Klang Wort“ greift diese auf und lädt zu einem literarischen Rundgang ein.

21.03.2021

Der Schriftsteller und Schwitters-Experte Klaus Stadtmüller, der von 1972 bis 2001 in Hannover wohnte, ist im Alter von 79 Jahren in Kapstadt gestorben.

11.03.2021

Lesungen müssen nicht langweilig sein. Der Kulturhistoriker Peter Struck wagt sich mit ungewöhnlichen Inszenierungen an ungewöhnliche Orte in Hannover – wie jetzt auf einen Schiedsrichterhochstuhl vorm Künstlerhaus. Zwei Termine stehen noch aus.

18.08.2020

Neues von Dada: Die Geigerin Patricia Kopatchinskaja präsentiert bei der Jubiläumsausgabe der Sommerlichen Musiktagen in Hitzacker ihr Herzensprojekt: eine neue Version von Kurt Schwitters’ „Ursonate“. Die Performance zeigt, was den Weltstar so außergewöhnlich macht.

07.08.2020
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
11