Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
21°/ 16° Regenschauer
Thema NDR Klassik Open Air

NDR Klassik Open Air

Anzeige

Alle Artikel zu NDR Klassik Open Air

Nach ersten Gesprächen zwischen NDR und Stadtspitze über die Fortsetzung der Freiluftopern im Maschpark gibt sich Kulturdezernentin Konstanze Beckedorf optimistisch. Der Sender habe zugesagt, dass die Radiophilharmonie weiterhin auftreten soll.

21.06.2020

Corona und knappe Kassen machen ihre Aufgabe jetzt besonders schwierig: Hannovers Sozialdezernentin Konstanze Beckedorf wurde während der Rathausaffäre kommissarisch zusätzlich auch Kulturdezernentin. Nun wird sie sich bald ganz auf dieses Amt konzentrieren. Was sind ihre Visionen für das Kulturleben der Stadt?

03.06.2020

300 Millionen Euro will der NDR in den kommenden Jahren sparen. Auf der roten Liste der gestrichenen Sendungen steht auch das “Zeitzeichen”. Das populäre Geschichtsformat hat eine Zukunft – aber nur noch im Netz.

26.05.2020

Was wird aus dem Klassik Open Air, wie lange bleibt Andrew Manze Chefdirigent, wann gibt es wieder normale Konzerte? Die NDR Radiophilharmonie präsentiert ein Saisonprogramm und viele Fragen. Ein zentrales Zukunftsthema ist aber offenbar geklärt.

15.05.2020

ARD und ZDF stehen unter Druck. Allein der NDR will bis 2024 rund 300 Millionen Euro sparen. Im Gespräch mit dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) erläutert der neue Intendant Joachim Knuth, für welche Sendungen Schluss ist – und warum der Rundfunkbeitrag trotzdem auf 18,36 Euro steigen soll.

08.05.2020

Als Teil seines Sparprogramms streicht der NDR Großveranstaltungen. Betroffen ist auch die Open-Air-Oper im Maschpark: Das NDR Klassik Open Air, das in diesem Jahr bereits wegen der Corona-Pandemie abgesagt worden war, soll nicht mehr fortgeführt werden.

08.05.2020

Der Norddeutsche Rundfunk muss sparen. Nicht nur die allgemeinen Kostensteigerungen, sondern auch die Corona-Krise und ein teurer Neubau setzen die Finanzen des Senders unter Druck. Das wird auch der Zuschauer merken.

08.05.2020

Niedersachsen verbietet bis zum Sommer alle Großveranstaltungen – und hat jetzt klar gestellt, was darunter zu verstehen ist: Ereignisse, bei denen mehr als 1000 Leute zusammenkommen. Doch auch kleinere Konzerte und Feste können derzeit nicht stattfinden, weil die Kontaktbeschränkungen noch weiter gelten. Die Veranstalter drängen die Politik daher zu klaren Aussagen im Detail.

17.04.2020
1 2 3 4 5 6 7 8
Anzeige