Menü
Anmelden
Wetter wolkig
20°/ 8° wolkig
Thema Tatort
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung

Tatort

Anzeige

Alle Artikel zu Tatort

„Gott ist auch nur ein Mensch“ ist ein fast rundum gelungener „Tatort“-Krimi aus Münster (Sonntag, 19. November, 20.15 Uhr). Regisseur Lars Jessen wandelt mit einem Mordkünstler auf den Spuren von David Fincher und erspart den Ermittlern Thiel und Börne diesmal zu viel Jux und Dollerei.

19.11.2017

Das Bedürfnis von Millionen, dass die Ermittler im „Tatort“ am Ende einen Täter dingfest machen, wird im Film „Der Fall Holdt“ mit Maria Furtwängler nicht erfüllt. Gab es das schon öfter?

06.11.2017

Zwischen Diesseits und Jenseits: „Stromberg“-Autor Ralf Husmann schuf eine Mini-Webserie aus der Dresdner Pathologie. Ab Montag sind die Folgen online.

05.11.2017
Medien & TV

Krimi mit Maria Furtwängler - Lohnt sich der neue Tatort aus Hannover?

Maria Furtwängler ist zurück: Nach zwei Jahren ohne Solo-„Tatort“ ermittelt sie in ihrem 25. Fall als Kommissarin Charlotte Lindholm. Es geht um eine entführte Bankiersgattin. Und irgendwie auch um Sexismus.

05.11.2017
Kultur

Maria Furtwängler im Interview - Sind Sie streng mit sich selbst?

Sie ist Ärztin, Schauspielerin, Medienstar und Reizfigur: Die Münchnerin Maria Furtwängler ermittelt seit 15 Jahren und 25 Fällen als “Tatort“-Kommissarin Charlotte Lindholm in der niedersächsischen Provinz. Mit Imre Grimm spricht sie über Frauenrollen, Vielfalt im Fernsehen und Ruhm als verführerische Droge.

05.11.2017

Krimi mit Maria Furtwängler - Männer sind Schweine – im neuen „Tatort“

Maria Furtwängler ist zurück: Nach zwei Jahren ohne Solo-„Tatort“ ermittelt sie in ihrem 25. Fall als Kommissarin Charlotte Lindholm. Es geht um eine entführte Bankiersgattin. Und irgendwie auch um Sexismus.

Überraschungen ja, Publikumsbefremdung nein. Die ganz extremen Krimis sollen in der Reihe „Tatort“ Ausnahme bleiben. Dabei gab die Episode „Fürchte dich“ am Sonntag, 29. Oktober ihrem Titel recht. Der Ausflug ins Gruselgenre war wohltuend – dennoch sollte der Sonntagabend in der ARD kein Tummelplatz für Gelichter aus der Twilight Zone werden.

30.10.2017

Außergewöhnliche „Tatorte“, über die sich Zuschauer aufregen könnten, sollen seltener werden – so lässt sich eine ARD-interne Maßgabe zu sogenannten experimentellen Sonntagskrimis interpretieren.

28.10.2017

Die BKA-Spezialistin Laura Selb verleiht dem eher trägen „Tatort“ aus Bremen (Sonntag, 22. Oktober, 20.15 Uhr ARD) etwas erfrischend Comichaftes. Von der Hansestadt ist in der neuen Episode „Zurück ins Licht“ leider kaum etwas zu sehen.

20.10.2017

Der Münchener Sonntagskrimi „Hardcore“ sollte ein Schlaglicht auf die Pornoszene werfen. Das ging schief. Stattdessen war er drastisch und platt – und erntete heftige Kritik.

09.10.2017

Wer tötete Luna Pink? Im neuen Münchner „Tatort“ (Sonntag, 8. Oktober, 20.15 Uhr, ARD) ermitteln Batic und Leitmayr im Pornomilieu. Schwieriges Gelände. Wenn alle nicht mehr weiter wissen, wird in der Folge „Hardcore“ erst mal in typisch bairischer Gemütlichkeit ein Tee getrunken.

06.10.2017

Ein Mädchen wird tot im finsteren Tann aufgefunden. Ein Junge wird vermisst, ein drittes Kind schweigt sich aus. In der ARD meldet sich das neue „Tatort“-Team aus dem Schwarzwald mit einer düsteren „Hänsel und Gretel“-Geschichte zum Dienst (Sonntag, 1. Oktober, 20.15 Uhr, ARD).

28.09.2017
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
Anzeige