Menü
Anmelden
Wetter Gewitter
22°/ 13° Gewitter
Thema Tatort

Tatort

Alle Artikel zu Tatort

Die BKA-Spezialistin Laura Selb verleiht dem eher trägen „Tatort“ aus Bremen (Sonntag, 22. Oktober, 20.15 Uhr ARD) etwas erfrischend Comichaftes. Von der Hansestadt ist in der neuen Episode „Zurück ins Licht“ leider kaum etwas zu sehen.

20.10.2017

Der Münchener Sonntagskrimi „Hardcore“ sollte ein Schlaglicht auf die Pornoszene werfen. Das ging schief. Stattdessen war er drastisch und platt – und erntete heftige Kritik.

09.10.2017

Wer tötete Luna Pink? Im neuen Münchner „Tatort“ (Sonntag, 8. Oktober, 20.15 Uhr, ARD) ermitteln Batic und Leitmayr im Pornomilieu. Schwieriges Gelände. Wenn alle nicht mehr weiter wissen, wird in der Folge „Hardcore“ erst mal in typisch bairischer Gemütlichkeit ein Tee getrunken.

06.10.2017

Ein Mädchen wird tot im finsteren Tann aufgefunden. Ein Junge wird vermisst, ein drittes Kind schweigt sich aus. In der ARD meldet sich das neue „Tatort“-Team aus dem Schwarzwald mit einer düsteren „Hänsel und Gretel“-Geschichte zum Dienst (Sonntag, 1. Oktober, 20.15 Uhr, ARD).

28.09.2017

Die Kommissare aus Stuttgart sind frei von jeder Leidenschaft. Leichen verschieben nur den Feierabend „Stau“ heißt der neueste „Tatort“ (Sonntag, 10. September, 20.15 Uhr), und in der Wagenkolonne wartet auch ein Mörder auf freie Fahrt. Ein außerordentlicher Krimi von Regisseur Dietrich Brüggemann.

10.09.2017
Die Kommissare aus der baden-württembergischen Hauptstadt sind frei von jeder Leidenschaft. Leichen verschieben ihnen nur den Feierabend nach hinten. „Stau“ heißt der neueste Stuttgarter „Tatort“ (Sonntag, 10. September, 20.15 Uhr), und in der Wagenkolonne an der Weinsteige wartet auch ein Mörder auf freie Fahrt. Regisseur Dietrich Brüggemann legt einen außerordentlichen Krimi vor.

Wochenlang mussten Krimi-Fans auf den „Tatort“ verzichten – an diesem Sonntag geht es endlich wieder los. Auf welche Highlights Sie sich nach der Sommerpause freuen können, lesen Sie hier.

23.08.2017
Wochenlang mussten Krimi-Fans auf den „Tatort“ verzichten – an diesem Sonntag geht es endlich wieder los. Auf welche Highlights Sie sich nach der Sommerpause freuen können, lesen Sie hier.
Medien & TV

Manipulation und Trickserei - So unrealistisch ist der „Tatort“

Sie ignorieren die Strafprozessordnung, sie lügen, manipulieren, tricksen – Hunderte Male haben die „Tatort“-Ermittler selbst gegen das Gesetz verstoßen. Doch nicht nur die ARD-Sonntagskirmis werden immer brutaler. Auch andere Serien greifen zu immer krasseren Methoden.

25.06.2017

Das Fernsehen macht wieder Urlaub – Höhepunkt der Sommerpause sind die „Tatort-Classics“ im RBB mit restaurierten Versionen uralter Sonntagskrimis. Es gibt ein Wiedersehen mit Kommissaren, an die sich kein Mensch mehr erinnert. Und mit Horst Schimanski, der die Ganoven im Ruhrpott noch mal die Faust des Gesetzes spüren lässt.

19.06.2017

Mörder ahoi! Während alle Welt auf die große Regatta der Kieler Woche blickt, jagen die „Tatort“-Kommissare Borowski und Brandt einen Psychokiller. Der letzte „Tatort“ mit Sibel Kekilli (Sonntag, 18. Juni, 20.15 Uhr, ARD) ist bis zum finalen Paukenschlag extrem harter Stoff. Zuschauers Nervenkostüm wird hier auf die Probe gestellt.

18.06.2017

Erneut wird die häufigste Krimifrage gestellt: Wer war’s? Im Dresdner „Tatort: Level X“ (Sonntag, 11. Juni, 20.15 Uhr, ARD) geschieht ein Mord mitten im Livestream eines Internetstars. Und ganz nebenbei wird die Medienwelt der Jugendlichen beleuchtet.

11.06.2017
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10