Menü
Anmelden
Wetter wolkig
6°/ 2° wolkig
Thema Terror in Brüssel

Terror in Brüssel

Alle Artikel zu Terror in Brüssel

Deutschland / Welt

Verbindung zu Anschlägen in Brüssel - Zwei Terrorverdächtige in Deutschland gefasst

Nach den Anschlägen in Brüssel hat es laut Medienberichten auch in Deutschland Festnahmen gegeben. Nach nicht näher bezeichneten Informationen des "Spiegel" griff die Polizei je einen Mann im Großraum Gießen und im Raum Düsseldorf auf, bei denen es Verbindungen zu einem der Brüsseler Attentäter geben soll.

25.03.2016

In der belgischen Hauptstadt Brüssel läuft nach Medienberichten ein neuer Anti-Terror-Einsatz der Polizei. Bei dem Großeinsatz am Freitag im Stadtteil Schaerbeek sei eine Explosion zu hören gewesen, meldete die Nachrichtenagentur Belga.

25.03.2016

Die französischen Sicherheitskräfte haben nach Angaben von Innenminister Bernard Cazeneuve durch die Festnahme eines Terrorverdächtigen in Frankreich ein neues Attentat verhindert. Der Festgenommene soll nach Medienberichten Verbindungen zum mutmaßlichen Planer der Pariser Anschläge vom November gehabt haben.

25.03.2016

Brüssel kommt nach den blutigen Anschlägen nicht zur Ruhe: Im Zusammenhang mit den Anschlägen  sind am Donnerstagabend in der belgischen Hauptstadt sechs Menschen festgenommen worden. Im Laufe des Freitags werde über Haftbefehle entschieden, teilte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft in Brüssel mit.

25.03.2016

Das Terrorkommando von Brüssel war anscheinend größer als bisher gedacht – und das Ausmaß ihrer geplanten Anschlagserie auch. Die Behörden hatten die Täter teils schon seit Monaten auf dem Radar.

25.03.2016

Wenn die Trauer nach den Terrorattentaten von Brüssel abgeklungen ist, wird sich der Fokus darauf richten, ob der Anschlag nicht zu vermeiden gewesen wäre. Die Wahrheit ist: Es gibt viele Informationen in Europa, aber der Austausch unterbleibt. Die Union wird zusammenrücken müssen. Ein Kommentar von Detlef Drewes.

22.03.2016
Panorama

Terroranschläge in Brüssel - Warum immer wieder Belgien?

Ein zerrissener Staat, eine starke islamistische Szene, hohe Symbolkraft: Warum in Brüssel eine Terrorhochburg entstanden ist. Eine Analyse von Detlef Drewes und Dirk Schmaler.

25.03.2016

Unser Korrespondent Detlef Drewes passierte gerade die Metro-Station Maelbeek in Brüssel, als drinnen eine Explosion zahlreiche Menschen in den Tod riss. Später erfuhr der Journalist: Er hat an diesem Tag einen Freund verloren. Ein sehr persönlicher Bericht.

25.03.2016

Am Flughafen in Hannover-Langenhagen herrscht nach den Anschlägen in der belgischen Hauptstadt Brüssel erhöhte Alarmbereitschaft. Alle weiteren Flüge in und von Brüssel am Dienstag und der erste Flug am Mittwoch wurden gestrichen. Insgesamt bleibt die Lage ruhig, die Sicherheitsvorkehrungen sind verstärkt.

25.03.2016

Als Marc Schreiner am Dienstag in Brüssel landete, waren am Flughafen gerade zwei Bomben explodiert. Er fährt mit dem Taxi in die Innenstadt – und steigt vor der Metro-Station aus, in der wenige Minuten später die nächste Bombe hochgeht.

24.03.2016

Nach den Anschlägen von Brüssel suchen viele Trost im Glauben. Die Osterwoche hat begonnen - und die Katholiken blicken nach Rom. Dort beweist Franziskus, dass Nächstenliebe und brüderliche Gesten religionsübergreifend möglich sind. Er wäscht Muslimen die Füße.

24.03.2016
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10