Menü
Anmelden
Wetter Sprühregen
4°/ 2° Sprühregen
Thema Terror in Hannover

Terror in Hannover

Anzeige

Alle Artikel zu Terror in Hannover

Vor genau einem Jahr wurden bei einem rechten Terroranschlag in Hanau neun Menschen mit Migrationshintergrund ermordet. Am Freitagabend gedachten rund 740 Menschen in Hannover der Opfer vom 19. Februar 2020.

19.02.2021

Im Februar 2016 sticht eine 15-Jährige im Hauptbahnhof Hannover einem Polizisten mit einem Messer in den Hals. Wie hat sie sich radikalisiert? Ein exklusiver Blick ins Urteil des Oberlandesgerichts Celle fördert erstaunliche Details zutage.

23.01.2021

Linksextreme Gruppierungen sollen in Niedersachsen verboten werden. Das fordert der Landesverband der Polizeigewerkschaft Bund deutscher Kriminalbeamter. Hintergrund sind die Brandanschläge auf Fahrzeuge der Landesaufnahmebehörde in Langenhagen und Braunschweig vor einer Woche.

15.01.2021

In einer Behörde für die Rückführung von Flüchtlingen sind in der Nacht zu Sonnabend zehn Transporter in Flammen aufgegangen. Auch in Langenhagen entdeckte die Polizei Brandsätze, die aber nicht zündeten. Ein Bekennerschreiben legt einen linksextremistischen Hintergrund nahe. Ermittler sprechen von einer „terroristischen Struktur“.

09.01.2021

Vor genau fünf Jahren mussten die Sicherheitsbehörden in Hannover das Spiel der deutschen Fußballnationalmannschaft gegen die Niederlande 90 Minuten vor Anpfiff absagen. Sie hatten Hinweise auf einen geplanten Anschlag erhalten. Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) warnt: Auch heute bestehe die Terrorgefahr weiter.

17.11.2020

Jasmin Andriani ist neue Rabbinerin in Hannover. Ein Jahr nach dem Anschlag auf die Synagoge in Halle sieht sie wachsende Sorge in ihrer Gemeinde – viele Juden fühlten sich vom Staat alleingelassen.

26.09.2020

Großbrände, Bombenräumungen, Terroranschläge: Am Donnerstag, 10. September, wird beim Warntag der Ernstfall geprobt. Auch die Berufsfeuerwehr und die Region Hannover beteiligen sich. Doch nur an wenigen Orten wird der Alarm deutlich hörbar.

08.09.2020

Der Staatsschutz ermittelt: Nach einem Anschlag mit Farbbeuteln auf das Gebäude der Polizei in Kleefeld gehen die Ermittler von einer politisch motivierten Sachbeschädigung aus. Nun werden Zeugen gesucht.

07.06.2020

Mehrere Hundert Teilnehmer haben am Sonnabend in Hannover gegen die bestehenden Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie demonstriert. Die Proteste fanden auf dem Platz an der Goseriede und im Georgengarten statt. Nach Angaben der Polizei verliefen sie friedlich.

17.05.2020

Der hannoversche Rat hat am Donnerstag zu Beginn seiner Sitzung der Terroropfer von Hanau gedacht. Bürgermeister Thomas Hermann (SPD) verband die Schweigeminute, zu der sich alle Ratsmitglieder erhoben, mit einem Bekenntnis gegen Rassismus und „völkische Kraftmeierei“.

27.02.2020

Wissenschaftsminister Björn Thümler (CDU) kritisiert im HAZ-Interview die Medizinische Hochschule Hannover im Fall Igor K., und sieht die Klinik nach dem Rauswurf von Vize Tecklenburg voll handlungsfähig. Die Planungen für den Neubau der Universitätsmedizin gingen unverändert weiter.

25.02.2020

Mit einer beeindruckenden Demonstration hat Hannover am Freitagabend auf die Morde von Hanau reagiert. Bei der Veranstaltung mit rund 2000 Menschen wurden neben nachdenklichen auch kämpferische Töne ausgesendet.

21.02.2020
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10