Menü
Anmelden
Wetter wolkig
33°/ 19° wolkig
Thema Terror in Tunesien

Terror in Tunesien

Anzeige

Alle Artikel zu Terror in Tunesien

Die jüngste Serie von Terroranschlägen hat die USA veranlasst, eine weltweite Warnung herauszugeben. Wenn viele Reiseziele nicht mehr als sicher gelten, betrifft das jedoch nicht nur US-Amerikaner. Auch Deutschen könnte die Reiselust vergehen.

Deutsche Presse-Agentur dpa 24.11.2015

Die Anschläge von Paris haben den Terror in die Stadt der Liebe gebracht. Gibt es jetzt Vorbehalte gegen islamisch geprägte Länder? Das kann sein, sagt der Präsident des Deutschen Reiseverbands. Jedem Pegida-Anhänger rät er daher: Fahren Sie mal nach Ägypten!

Deutsche Presse-Agentur dpa 20.11.2015

Tunesien, Ägypten, Paris: Der Terror der vergangenen Monate erschreckt und verstört. Mancher möchte in diesen Zeiten vielleicht lieber zu Hause bleiben und aus Angst vor Anschlägen nicht mehr reisen. Tui-Touristik-Chef Oliver Dörschuck hält das für falsch.

Deutsche Presse-Agentur dpa 17.11.2015

Hunderttausende leben in Tunesien vom Tourismus. Doch zwei Terrorattacken auf Urlauber haben der Branche massiv geschadet. Hotels werden geschlossen. Das Land sucht nach Alternativen.

Deutsche Presse-Agentur dpa 09.10.2015

Kanaren statt Tunesien: Urlauber weichen bei Krisen häufig auf andere Ziele aus - aber nicht immer. Welche Folgen die Anschläge in Bangkok haben, lässt sich derzeit nur schwer absehen.

Deutsche Presse-Agentur dpa 18.08.2015

Der Tui ist bereits vor Beginn der Sommersaison die Rückkehr in die Gewinnzone geglückt. Trotz des Terroranschlags in Tunesien und der Krise in Griechenland erwirtschaftete Tui von März bis Ende Juni ein Plus von 49,4 Millionen Euro - im Vorjahreszeitraum stand ein Verlust von 5,6 Millionen Euro zu Buche.

Jens Heitmann 13.08.2015

Nach dem Anschlag in Tunesien wollen zahlreiche deutsche Urlauber ihre Reisepläne ändern. "Wir hatten am Wochenende ein verstärktes Aufkommen. Wir hatten auch Stornierungen", sagte eine Sprecherin von DER Touristik.

Deutsche Presse-Agentur dpa 01.07.2015

Die Strände sind menschenleer, Touristen verlassen das Land. Tunesien trifft der verheerende Terroranschlag mit 38 Opfern ins Mark. Mittlerweile ist klar, dass der Attentäter als Animateur im Hotel seiner Opfer arbeitete.

01.07.2015

Eigentlich wollte sich Tunesien als Reiseland gerade neu erfinden. Doch der Terrorangriff auf ein Strandhotel in Sousse trifft das Land hart. Noch im März hatte Tourismusministerin Selma Elloumi Rekik sich für Urlaubsangebote abseits der klassischen Pauschalreise stark gemacht.

Deutsche Presse-Agentur dpa 29.06.2015

Nach dem blutigen Terroranschlag in Tunesien gibt es ein weiteres deutsches Todesopfer. Dies teilte das Auswärtige Amt nach der Identifizierung weiterer Leichen am Montag mit.

29.06.2015

Drei Tage nach dem Terroranschlag mit 38 Toten in Tunesien ist Bundesinnenminister Thomas de Maizière zu einem Solidaritätsbesuch in das nordafrikanische Land gereist. Am Montag besuchte er das Strandhotel „Imperial Marhaba“ in Sousse. Dort waren am Freitag 38 Menschen ums Leben gekommen.

29.06.2015

Der Anschlag in Tunesien hat viele Touristen verunsichert. Der Reisekonzern Tui rechnet damit, dass 250 deutsche Kunden ihre Ferien in dem Land abbrechen werden.

Deutsche Presse-Agentur dpa 29.06.2015
1 2 3 4 5 6 7